Top Auswahl an Naturkosmetik Schneller Versand & gratis Retoure Bis zu 2 Gratisproben Hilfe
PPura

Leckere Bio-Nudeln von PPura

Das Doppel-P im Namen PPura steht für „Passione e Perfezione“ – Leidenschaft und Perfektion, das Credo der beiden Firmengründer Maurizio Floccari und Cemal Cattaneo. Ihr Ziel war die Herstellung von Pasta und Soßen, die an das hausgemachte Essen ihrer beiden italienischen Mammas heranreicht. Die traditionellen Herstellungsverfahren bedeuten zwar einen größeren Zeitaufwand und eine Produktion in kleineren Mengen, aber das Ergebnis schmeckt einfach besser!

mehr...
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Passione e Perfezione

Leidenschaft und Perfektion sind die wichtigsten Zutaten in der Pasta von PPura. Denn die Leidenschaft für traditionelle italienische Küche bedeutet, dass in der Herstellung keine Kompromisse bezüglich der Zutaten eingegangen werden. PPura verwendet natürliche Zutaten aus besten Anbaugebieten, um unverfälschten, reinen und herrlichen Geschmack zu garantieren. Die Perfektion bedeutet, dass bei der Herstellung bewährte und liebevolle Handarbeitsverfahren verwendet werden. Die bedeuten zwar mehr Aufwand, sorgen aber auch dafür, dass sich der Geschmack der hochwertigen Zutaten deutlich besser entfalten kann. So entsteht hochwertige italienische Küche mit traditionellem Charme und unvergleichlichem Geschmack.

 

Die Kochkunst italienischer Mammas

Inspiriert und beflügelt wurden die beiden Firmengründer von ihren italienischen Mammas Luisa und Lina – denn die brachten ihnen die Liebe zu gutem Essen bei und sind heute die schärfsten Kritiker der Produkte von PPura. Das Qualitätsversprechen lautet: Das Essen von PPura wird von den beiden Mammas – laut Floccari und Cattaneo die besten und auch kritischsten Köchinnen die sie kennen – als fast so gut wie ihre eigenen Kreationen empfunden, sonst ziehen ihnen die Mammas die Ohren lang. Tatsächlich sind die beiden Mütter nicht nur der Grund für die Leidenschaft und den Perfektionswillen der beiden Firmengründer, sie sind auch an der Entwicklung und Verfeinerung der Rezepte beteiligt – kein Produkt verlässt die Rezeptphase, bis die Mammas nicht ihr „va bene“ gegeben haben.