Nachhaltige Zahnbürsten aus natürlichem Material

Durch den regelmäßigen Wechsel von einer Plastikzahnbürste zur nächsten entsteht enorm viel Müll, der Jahrhunderte brauchen kann, um sich vollständig zu zersetzen. Trotzdem darf man nicht auf Zahnhygiene verzichten. Sie können diesen Müll durch Zahnbürsten aber reduzieren, indem Sie nachhaltige Zahnbürsten aus abbaubarem Material benutzen. Dadurch können Sie Ihre Zähne auf umweltfreundliche Weise putzen. Aus natürlichem Material hergestellt ist beispielsweise eine Bambus Zahnbürste hygienisch völlig unbedenklich, denn Bambus ist von Natur aus antibakteriell. Diese Bio Zahnbürsten wirken zudem antimikrobiell, das heißt, dass sie Krankheitserreger im Mund bekämpfen können. Nachhaltig sind diese Zahnbürsten, weil Bambus zu den am schnellsten nachwachsenden Baumsorten gehört und es deshalb sehr zügig wieder neuen Bestand gibt. Unsere Holzzahnbürsten splittern nicht und sind zur täglichen Zahnpflege genauso geeignet wie herkömmliche Zahnbürsten aus Kunststoff. Anfangs mag es vielleicht etwas ungewohnt sein, beim Zähneputzen eine Bambus Zahnbürste in der Hand zu halten, doch Sie werden sehen, wie schnell Sie sich daran gewöhnen und dann nicht mehr zurück zur Kunststoff-Zahnbürste wollen. Die Anwendung funktioniert wie bei Plastikzahnbürsten und die Bambus Zahnbürste sollte nach etwa drei Monaten ausgetauscht werden. Entscheidender Vorteil: beim Entsorgen einer Zahnbürste ohne Plastik produzieren Sie viel weniger Müll.

Müll vermeiden beim Zähneputzen mit Bambus Zahnbürsten

Bei den Holzzahnbürsten von Hydrophil wird Bambus für den Griff verwendet. Die Borsten bestehen aus Nylon und sind BPA-frei. Diese sollten separat zum restlichen Material entsorgt werden, denn der Griff der Bambus Zahnbürste ist kompostierbar. Sie können dazu den Bürstenkopf einfach abbrechen oder die einzelnen Borsten mit einer Zange oder ähnlichem herausziehen. Die verwendeten Materialien für diese Holzzahnbürsten sind gesundheitlich viel besser verträglich als Plastik, das gefährliche Weichmacher enthalten kann. Die Bambus Zahnbürsten sind zudem vegan und deshalb perfekt mit einer nachhaltigen Lebensweise vereinbar, da keine Schweineborsten verwendet werden, wie es bei einigen anderen Öko-Zahnbürsten oft üblich ist. Die Farbe, die bei Hydrophil für manche Bambus Zahnbürste verwendet wird, ist ebenfalls unbedenklich. Denn diese ist mineralölfrei und enthält keine chemischen Zusatzstoffe. Tolle Accessoires wie ein Zahnbürstenhalter oder ein Etui machen das nachhaltige Zahnputz-Erlebnis aus Holz komplett. Steigen Sie jetzt um auf ökologische Zahnbürsten und lassen Sie sich von deren Vorteilen überzeugen!

Nachhaltige Zahnbürsten aus natürlichem Material Durch den regelmäßigen Wechsel von einer Plastikzahnbürste zur nächsten entsteht enorm viel Müll, der Jahrhunderte brauchen kann, um sich vollständig zu zersetzen. Trotzdem darf man nicht auf Zahnhygiene verzichten. Sie können diesen Müll durch Zahnbürsten aber reduzieren, indem Sie nachhaltige Zahnbürsten aus abbaubarem Material benutzen. Dadurch können Sie Ihre Zähne auf umweltfreundliche Weise putzen. Aus natürlichem Material hergestellt ist beispielsweise eine Bambus Zahnbürste hygienisch völlig unbedenklich, denn Bambus ist von Natur... mehr erfahren »
Fenster schließen
Nachhaltige Bio-Zahnbürsten

Nachhaltige Zahnbürsten aus natürlichem Material

Durch den regelmäßigen Wechsel von einer Plastikzahnbürste zur nächsten entsteht enorm viel Müll, der Jahrhunderte brauchen kann, um sich vollständig zu zersetzen. Trotzdem darf man nicht auf Zahnhygiene verzichten. Sie können diesen Müll durch Zahnbürsten aber reduzieren, indem Sie nachhaltige Zahnbürsten aus abbaubarem Material benutzen. Dadurch können Sie Ihre Zähne auf umweltfreundliche Weise putzen. Aus natürlichem Material hergestellt ist beispielsweise eine Bambus Zahnbürste hygienisch völlig unbedenklich, denn Bambus ist von Natur aus antibakteriell. Diese Bio Zahnbürsten wirken zudem antimikrobiell, das heißt, dass sie Krankheitserreger im Mund bekämpfen können. Nachhaltig sind diese Zahnbürsten, weil Bambus zu den am schnellsten nachwachsenden Baumsorten gehört und es deshalb sehr zügig wieder neuen Bestand gibt. Unsere Holzzahnbürsten splittern nicht und sind zur täglichen Zahnpflege genauso geeignet wie herkömmliche Zahnbürsten aus Kunststoff. Anfangs mag es vielleicht etwas ungewohnt sein, beim Zähneputzen eine Bambus Zahnbürste in der Hand zu halten, doch Sie werden sehen, wie schnell Sie sich daran gewöhnen und dann nicht mehr zurück zur Kunststoff-Zahnbürste wollen. Die Anwendung funktioniert wie bei Plastikzahnbürsten und die Bambus Zahnbürste sollte nach etwa drei Monaten ausgetauscht werden. Entscheidender Vorteil: beim Entsorgen einer Zahnbürste ohne Plastik produzieren Sie viel weniger Müll.

Müll vermeiden beim Zähneputzen mit Bambus Zahnbürsten

Bei den Holzzahnbürsten von Hydrophil wird Bambus für den Griff verwendet. Die Borsten bestehen aus Nylon und sind BPA-frei. Diese sollten separat zum restlichen Material entsorgt werden, denn der Griff der Bambus Zahnbürste ist kompostierbar. Sie können dazu den Bürstenkopf einfach abbrechen oder die einzelnen Borsten mit einer Zange oder ähnlichem herausziehen. Die verwendeten Materialien für diese Holzzahnbürsten sind gesundheitlich viel besser verträglich als Plastik, das gefährliche Weichmacher enthalten kann. Die Bambus Zahnbürsten sind zudem vegan und deshalb perfekt mit einer nachhaltigen Lebensweise vereinbar, da keine Schweineborsten verwendet werden, wie es bei einigen anderen Öko-Zahnbürsten oft üblich ist. Die Farbe, die bei Hydrophil für manche Bambus Zahnbürste verwendet wird, ist ebenfalls unbedenklich. Denn diese ist mineralölfrei und enthält keine chemischen Zusatzstoffe. Tolle Accessoires wie ein Zahnbürstenhalter oder ein Etui machen das nachhaltige Zahnputz-Erlebnis aus Holz komplett. Steigen Sie jetzt um auf ökologische Zahnbürsten und lassen Sie sich von deren Vorteilen überzeugen!