Startseite > Natürliches Augen Make-up

Natürliches Augen Make-up

Augen richtig schminken

So schminken Sie Ihre Augen richtig

Das richtige Augenmakeup kann Ihren Blick öffnen, Ihre Augen betonen und kleinere Makel wie Schlupflider oder eng stehende Augen kaschieren. Auch die Form Ihrer Augenbrauen wirkt sich auf Ihr Augen-Make-Up aus, da sie einen Rahmen um Ihren Blick bilden.

Bei der Wahl der Lidschattenfarbe sollte man grundsätzlich auf den Hautton achten. Rosige Winter- und Sommertypen greifen zu bläulichen, kühlen Farben während gelbliche Frühlings- und Herbsttypen eher auf warme Farben zurückgreifen sollten. Lidschatten kann komplementär zur Augenfarbe gewählt werden, um diese zu betonen, kann aber auch außerhalb dieses Schemas spannende Effekte kreieren.

Wichtig ist auch immer, eine gute Basis für langen Halt zu schaffen. Tragen Sie deshalb Ihre Foundation auch immer auf die Augen auf oder verwenden Sie eine spezielle Eye Shadow Base, beispielsweise von Benecos.

Tipps für kleine Augen

Wie schminke ich meine Augen größer? Welche Augenbrauenform macht meine Augen größer? Wie schminke ich Schlupflider? Wenn Sie sich diese Fragen schon einmal gestellt haben, finden Sie hier die Antwort. Grundsätzlich gilt bei Schlupflidern und kleinen Augen dasselbe Ziel: Die Augen sollen optisch vergrößert werden.

So einfach geht’s: Tragen Sie hellen Lidschatten, zum Beispiel den Orchid Mineral Eye Shadow von Lily Lolo auf das gesamte Lid auf, bis unter die Augenbrauen. Bei kleinen Augen tragen Sie nun auf und über der Lidfalte auf der Außenseite des Auges dunkleren Eyeshadow auf und geben ihn auch auf den äußeren Rand des unteren Lids. Bei Schlupflidern schauen Sie geradeaus in den Spiegel, markieren die Partie direkt über dem beweglichen Lid und tragen den dunkleren Lidschatten bananenförmig von innen nach außen auf dieser Stelle auf.

Verblenden Sie alles gut und ziehen Sie auch Ihren Lidstrich nur weich verblendet, da harte Linien das Auge verkleinern. Zum Schluss können Sie einen Highlighter, wie den Mono Eyeshadow No. 03 von Logona in den inneren Augenwinkel und direkt unter den Brauenbogen geben. Das Öffnet den Blick zusätzlich. Bei kleinen Augen sollten Sie außerdem darauf achten, Ihre Augenbrauen schmal zu zupfen, da auch das die Augen optisch größer wirken lässt.

Wie schminke ich Smokey Eyes?

Die Königsdisziplin für jedes Abendmakeup sind Smokey Eyes. Sie kommen besonders gut auf einem makellos geschminkten Teint mit perfekten Augenbrauen zur Geltung. Doch auch tagsüber können Smokey Eyes, dann in dezenteren Tönen, gut wirken ohne übertrieben zu sein.

Tipps für Smokey EyesSie benötigen zwei Nuancen einer Farbe, eine hellere und eine dunklere. Gut eignen sich aufeinander abgestimmte Sets wie die Eyeshadow Trios von Sante. Tragen Sie den hellen Ton nur auf das bewegliche Lid auf. Um zu sehen, wie weit Sie über das Auge hinaus malen dürfen, können Sie einen Pinsel an Augenwinkel und Nasenflügel entlang legen und bis zu dieser Stelle Lidschatten auftragen. Eine intensivere Farbe erreichen Sie durch feuchtes Auftragen oder mehrmaliges Schichten des Eyeshadows.

Tragen Sie dann den dunkleren Ton in der Lidfalte von außen Richtung Mitte auf. Verblenden Sie den dunkleren Ton zur Mitte und nach unten mit dem hellen Ton, sodass keine Übergänge sichtbar sind. Dafür eignet sich am besten ein großflächiger, sauberer Pinsel. Auch nach außen hin sollten Sie den Lidschatten gut abblenden.

Das Unterlid darf nur an den Rändern eingefärbt werden, nicht in der Mitte, um keinen Kulleraugen-Effekt zu erzielen. Verblenden Sie den Lidschatten hier auch zur Mitte hin, sodass keine harten Übergänge zu sehen sind. Zum Schluss können Sie auf die Mitte des beweglichen Lids und unter den Brauenbogen Highlighter geben, um einen lebendigen Look zu erreichen. Verzaubern Sie Ihr Gegenüber mit einem faszinierenden Augenaufschlag.

Natürliches Augen Make-up
5 (100%) 1 Vote