Alle Beiträge von Sabine Schlagbauer

Qualitätssiegel Demeter

Biologisch-dynamische Landwirtschaft

Demeter gilt als einer der strengsten biologischen Herstellerverbände. Von Anfang an wurden die Betriebe ausführlich geprüft bevor sie das Siegel verwenden durften. Eingeführt wurde die biologisch-dynamische Wirtschaftsweise des Demeterlabels von Rudolf Steiner, dem Begründer der Antroposophie. Von mehreren Landwirten und Gärtnern war eine Lösung für die zunehmende Spezialisierung der Betriebe und die damit einhergehende Ausbeutung der Böden und dem steigenden Bedarf von künstlichen Düngern und Inhaltsstoffen gefordert worden, auf die Steiner mit einer Vortragsreihe reagierte. Einige Zuhörer der Vorträge schlossen sich im Anschluss zum  „Forschungsring für Biologisch-Dynamische Wirtschaftsweise“ zusammen, der auch das Demeter-Siegel vergibt. Es ist 1928 eingeführt worden, drei Jahre später wurden bereits 1000 Höfe biologisch-dynamisch bewirtet. Der übergeordnete Demeter-Bund wurde 1954 gegründet, nachdem das Verbot der biologisch-dynamischen Anbauweise im Nationalsozialismus aufgehoben worden war.

 

Strengste Kontrollen für beste Naturkosmetik

Aktuell gibt es in Deutschland 1400 Landwirte mit etwa 68.000 Hektar Fläche, die Demeter-zertifiziert arbeiten. Dazu gibt es 330 Hersteller, die mindestens 90% an Rohstoffen aus Demeteranbau verwenden. Wasser und Salz sind in der Berechnung ausgeschlossen, um das Ergebnis nicht zu verfälschen. Die restlichen 10% der Zutaten dürfen nur dann aus zertifiziertem biologischem Anbau sein, wenn keine Produkte in Demeterqualität verfügbar sind. Die Landwirtschaft muss ganzheitlich ausgelegt sein, so muss das Verhältnis von Vieh zu Grünfläche ausgewogen sein, damit jeweils eine Seite die andere ernähren bzw. düngen kann. Auch die Tiere dürfen nur mit Biofutter gefüttert werden, und das Saatgut muss ebenfalls von einem Demeterbetrieb stammen. Insgesamt ist also sowohl der Anbau als auch die Verarbeitung der Produkte streng geregelt. Demeter-zertifizierte Produkte wie beispielsweise die von Martina Gebhardt sind somit garantiert biologisch, nachhaltig und zum Großteil auch vegetarisch oder sogar vegan.

 

Unsere beliebtesten Demeter-zertifizierten Produkte

EYE CARE Cream
Martina Gebhardt
EYE CARE Cream
9,07 € UVP 12,50 €
60,49 € / 100 ml
HAPPY AGING Cream
Martina Gebhardt
HAPPY AGING Cream
7,37 € UVP 9,90 €
49,14 € / 100 ml
ROSE Cream
Martina Gebhardt
ROSE Cream
13,40 € UVP 18,50 €
26,79 € / 100 ml
SHEABUTTER Cream
Martina Gebhardt
SHEABUTTER Cream
6,31 € UVP 8,50 €
42,05 € / 100 ml
Lavendel fein bio
Primavera
Lavendel fein bio
5,83 € UVP 7,50 €
116,52 € / 100 ml
Orange bio Italien
Primavera
Orange bio Italien
3,03 € UVP 3,90 €
60,58 € / 100 ml
SHEABUTTER Cleanser
Martina Gebhardt
SHEABUTTER Cleanser
10,07 € UVP 13,90 €
6,71 € / 100 ml
LIP BALM
Martina Gebhardt
LIP BALM
5,71 € UVP 7,90 €
38,06 € / 100 ml
PROPOLIS Cream
Martina Gebhardt
PROPOLIS Cream
11,49 € UVP 15,90 €
22,99 € / 100 ml
SHEABUTTER Face Lotion
Martina Gebhardt
SHEABUTTER Face Lotion
7,37 € UVP 9,90 €
24,57 € / 100 ml
GINSENG Cream
Martina Gebhardt
GINSENG Cream
14,39 € UVP 19,90 €
28,79 € / 100 ml
SHEABUTTER Tonic
Martina Gebhardt
SHEABUTTER Tonic
7,91 € UVP 10,90 €
Eye Care Fluid
Martina Gebhardt
Eye Care Fluid
13,08 € UVP 17,90 €
43,59 € / 100 ml
HAND & NAIL Hand Cream
Martina Gebhardt
HAND & NAIL Hand Cream
9,33 € UVP 12,90 €
SALVIA Cleanser
Martina Gebhardt
SALVIA Cleanser
6,53 € UVP 8,50 €
21,77 € / 100 ml
ROSE Face Lotion
Martina Gebhardt
ROSE Face Lotion
15,56 € UVP 21,50 €
ALOE VERA Cream
Martina Gebhardt
ALOE VERA Cream
18,98 € UVP 25,90 €
37,96 € / 100 ml
ROSE Cleanser
Martina Gebhardt
ROSE Cleanser
11,93 € UVP 16,50 €
7,95 € / 100 ml
HAPPY AGING Face Lotion
Martina Gebhardt
HAPPY AGING Face Lotion
19,91 € UVP 27,50 €
SALVIA Tonic
Martina Gebhardt
SALVIA Tonic
7,18 € UVP 9,90 €
SALVIA Face Lotion
Martina Gebhardt
SALVIA Face Lotion
11,49 € UVP 15,90 €
SALVIA Cream
Martina Gebhardt
SALVIA Cream
10,07 € UVP 13,90 €
20,13 € / 100 ml
ROSE Tonic
Martina Gebhardt
ROSE Tonic
6,64 € UVP 8,50 €
22,12 € / 100 ml
BAOBAB Foot Balm
Martina Gebhardt
BAOBAB Foot Balm
5,40 € UVP 6,90 €
35,99 € / 100 ml
MELISSA Cream
Martina Gebhardt
MELISSA Cream
6,94 € UVP 8,90 €
46,29 € / 100 ml
Hot Hafer Apfel-Zimt
Bauckhof
Hot Hafer Apfel-Zimt
3,20 € UVP 3,99 €
0,80 € / 100 g
HAPPY AGING Tonic
Martina Gebhardt
HAPPY AGING Tonic
8,22 € UVP 10,50 €
27,39 € / 100 ml
Hot Hafer Beere
Bauckhof
Hot Hafer Beere
3,18 € UVP 3,99 €
0,80 € / 100 g
SHEABUTTER Body Lotion
Martina Gebhardt
SHEABUTTER Body Lotion
12,82 € UVP 17,50 €
8,55 € / 100 ml
Lavendel fein demeter*
Primavera
Lavendel fein demeter*
6,60 € UVP 8,50 €
131,98 € / 100 ml

Concealer, Abdecktstift oder Corrector – was passt zu Ihrer Haut?

Concealer - natürlich schön kaschieren

Ein makelloser Teint ist die Grundlage eines atemberaubenden Make-Ups. Doch keine Sorge, wenn Sie keine perfekte Haut haben, mit einem Naturkosmetik-Concealer können Sie fast jede optische Unebenheit im Gesicht wegschummeln. Ob flüssig oder in Puderform, wir von najoba haben für jeden Hauttyp den passenden Concealer für Ihren perfekten Teint.

Ein wacher Augenausdruck lässt Sie dynamischer erscheinen und zieht die Blicke Ihrer Mitmenschen auf Ihre Augenpartie. Augenringe dagegen können Sie oft übermüdet wirken lassen. Ein heller Concealer kann dunkle Augenschatten effektiv überdecken. Der Concealer sollte an den Hautton angepasst sein, also in beige- oder rosétönen gewählt werden, und ein bis zwei Nuancen heller sein, als Ihr natürlicher Hautton.

Die richtige Art von Concealer kann sogar zur Hautpflege beitragen und Ihr Make-up länger haltbar machen. Flüssige Concealer spenden Feuchtigkeit und Öle, um besonders die dünne Haut um die Augen zu pflegen. Mineralische Concealer-Puder dagegen sind besonders für empfindliche Haut geeignet, da sie die Hautbarriere nicht stören.

Augenringe und Pickel abdecken

Wer kennt das nicht: Sie haben ein wichtiges Bewerbungsgespräch oder ein heißes Date, und ausgerechnet jetzt sprießt ein Pickel oder Sie bekommen hektische rote Flecken. Doch keine Sorge, auch für diesen Fall gibt es die passende Corrector. Ein grünstichiger Abdeckstifte wie der Cream No.03 von Logona mogelt rote Stellen wie Narben, Pickelchen oder Stressflecken weg, da Grün auf Rot ausgleichend auf den Teint wirkt. Außerdem können Sie einen Abdeckstift auch ganz bequem in Ihrer Tasche mitnehmen ohne die Gefahr, dass er sich wie ein Puder-Make-Up über Ihre Accessoires oder wichtige Dokumente verteilt.

Stark ausgeprägte, bläulich-violette Augenringe können am einfachsten mit einem gut deckenden gelblichen oder orangen Corrector wie z.B. dem PeepO von Lily Lolo neutralisiert werden. Tragen Sie den Concealer vom inneren Augenwinkel nach außen und unten gleichmäßig in einer Dreiecksform auf und blenden Sie ihn langsam aus, um kantige Übergänge zu vermeiden.

Kleine Augenfältchen kaschieren Sie am besten mit Flüssigconcealer, der sanft mit einem Concealer-Pinsel eingeklopft wird, da sich dieser nicht in den Fältchen absetzt und zusätzlich Feuchtigkeit spendet. Kleine Schimmerpartikel lenken das Licht ab und lassen Falten so scheinbar verschwinden. Ihr Augen-Makeup kann so seine volle Strahlkraft entfalten.

Wie trägt man Concealer richtig auf?

Lassen Sie Ihre Hautpflege gut einziehen, bevor Sie mit dem Auftragen der Grundierung beginnen. So bleibt später alles an der richtigen Stelle und verschmiert nicht beim Auftragen der Kosmetik. Wenn Sie einen Concealer in Hautfarbe verwenden, ist es prinzipiell egal, ob Sie ihn vor oder nach der Foundation auftragen. Idealerweise verwenden Sie aber immer einen Beauty-Pinsel oder ein Kosmetik-Schwämmchen zum Auftragen. Auf der Hautpflege verblenden Sie das Ganze mit einem Finger, über der Grundierung am besten mit dem Pinsel.

Meistens werden Abdeckpuder und –creme vor der Foundation aufgetragen, da diese Art Kosmetik fester ist und besser auf der Haut hält. Flüssige Concealer sollten nach dem Makeup mit einem feinen Pinsel aufgelegt werden, um nicht durch die Grundierung verschrmiert zu werden. Auch Highlighter mit Schimmerpartikeln kommen über das Make Up, um kleine Fältchen einfach zu überdecken.

Die beliebtesten Naturkosmetik-Concealer

Mineral Concealer Nude
Lily Lolo
Mineral Concealer Nude
7,36 € UVP 10,99 €
147,10 € / 100 g
Correcting Concealer Cream//Powder 3in1
Sante
Correcting Concealer Cream//Powder 3in1
3,56 € UVP 4,59 €
0,59 € / 1 g
Coverstick No. 01 light
Sante
Coverstick No. 01 light
6,13 € UVP 8,45 €
306,65 € / 100 g
Natural Concealer LIGHT
benecos
Natural Concealer LIGHT
3,78 € UVP 4,89 €
75,64 € / 100 ml
Corrector Blush Away
Lily Lolo
Corrector Blush Away
7,36 € UVP 10,99 €
183,88 € / 100 g
Mineral Concealer Barely Beige
Lily Lolo
Mineral Concealer Barely Beige
7,90 € UVP 10,99 €
158,02 € / 100 g
Camouflage Concealer Cream//Powder 02 Sand
Sante
Camouflage Concealer Cream//Powder 02...
3,09 € UVP 3,99 €
0,91 € / 1 g
Mineral Concealer Blondie
Lily Lolo
Mineral Concealer Blondie
7,36 € UVP 10,99 €
147,10 € / 100 g
Concealer No. 2
Marie W
Concealer No. 2
26,67 € UVP 35,50 €
1.333,55 € / 100 g
Corrector PeepO
Lily Lolo
Corrector PeepO
7,90 € UVP 10,99 €
197,53 € / 100 g
Camouflage Concealer Cream//Powder 01 Beige
Sante
Camouflage Concealer Cream//Powder 01...
3,21 € UVP 3,99 €
0,94 € / 1 g
Corrector No. 1 - 3
Marie W
Corrector No. 1 - 3
27,74 € UVP 37,00 €
554,78 € / 100 g
Natural Concealer BEIGE
benecos
Natural Concealer BEIGE
3,78 € UVP 4,89 €
75,64 € / 100 ml
Mineral Concealer Caramel
Lily Lolo
Mineral Concealer Caramel
7,90 € UVP 10,99 €
197,53 € / 100 g
Coverstick No. 02 medium
Sante
Coverstick No. 02 medium
6,48 € UVP 8,45 €
324,00 € / 100 g
Concealer Cream No. 01 (pearl)
Logona
Concealer Cream No. 01 (pearl)
8,99 € UVP 11,95 €
179,70 € / 100 ml
Pressed Corrector pistachio
Lily Lolo
Pressed Corrector pistachio
9,46 € UVP 12,99 €
236,50 € / 100 g
Coverstick No. 03 beige
Sante
Coverstick No. 03 beige
6,48 € UVP 8,45 €
324,00 € / 100 g
Concealer Cream No. 02 (light beige)
Logona
Concealer Cream No. 02 (light beige)
8,99 € UVP 11,95 €
179,70 € / 100 ml
Pressed Corrector lemon drop
Lily Lolo
Pressed Corrector lemon drop
9,46 € UVP 12,99 €
236,50 € / 100 g
Concealer No. 3
Marie W
Concealer No. 3
27,16 € UVP 35,50 €
1.358,05 € / 100 g
Light Touch Complexion 722 Sand
ZAO essence of nature
Light Touch Complexion 722 Sand
16,61 € UVP 20,90 €
332,14 € / 100 ml
Concealer Light
Living Nature
Concealer Light
Mitglieder sparen 10%
auf dieses Produkt (ggü. UVP) Als najoba Mitglied profitierst Du von dauerhaft stark vergünstigten Preisen auf über 10.000 Bio-Produkte. Wie viel genau Du bei diesem Produkt sparen kannst, erfährst Du nach Deiner unverbindlichen Anmeldung.
Concealer Stick Special Agent 002
Uoga Uoga
Concealer Stick Special Agent 002
8,99 € UVP 11,95 €
224,80 € / 100 g
Natural Concealer Q10 Ivory 01
Lavera
Natural Concealer Q10 Ivory 01
6,35 € UVP 7,79 €
115,46 € / 100 ml
Concealer Stick Special Agent 003
Uoga Uoga
Concealer Stick Special Agent 003
8,99 € UVP 11,95 €
224,80 € / 100 g
Natural Concealer Ivory 01
Lavera
Natural Concealer Ivory 01
5,53 € UVP 6,79 €
100,55 € / 100 ml
Luminous Perfecting Concealer light
The Organic Pharmacy
Luminous Perfecting Concealer light
Exklusiver Spar-Preis
nur für Mitglieder Als najoba Mitglied profitierst Du von dauerhaft stark vergünstigten Preisen auf über 10.000 Bio-Produkte. Wie viel genau Du bei diesem Produkt sparen kannst, erfährst Du nach Deiner unverbindlichen Anmeldung.
Concealer Stick Special Agent 001
Uoga Uoga
Concealer Stick Special Agent 001
8,99 € UVP 11,95 €
224,80 € / 100 g
Concealer Special Agent 004
Uoga Uoga
Concealer Special Agent 004
8,82 € UVP 11,95 €
125,97 € / 100 ml

Anti-Cellulite-Produkte

Birke und Kaffee für straffe Haut

Cellulite kennt fast jede Frau. Oft ist sie in jungen Jahren kaum sichtbar und kommt erst später zum Vorschein. Im Handel werden viele Mittelchen dagegen angeboten, mit teils erschreckenden Inhaltsstoffen. Wenn Sie lieber auf natürliche Wirksamkeit durch Naturkosmetik setzen, sind Sie bei najoba.de genau richtig.

Shilouette Miracle von FarfallaBirke, der Hauptwirkstoff in vielen natürlichen Anti-Cellulite-Produkten, wirkt gegen Ekzeme, Allergien und entwässert. Außerdem straffen die enthaltenen ätherischen Öle die Haut und sorgen für ein rosiges, frisches Aussehen, das kleinere Dellen sofort kaschiert. Kaffee, der zweite Verbündete im Kampf gegen die Orangenhaut, soll Fettzellen aufbrechen und damit die Beulen verkleinern. Auch Inhaltsstoffe wie Algen oder Meersalz können die Cellulite vermindern.

Cremen, Sport und gesunde Ernährung

Da Cellulite ein Bindegewebs-Problem ist, können Cremes allein nicht gegen hartnäckige Beulen an den Oberschenkeln vorgehen. Umso wichtiger ist es, neben gezielten Übungen für straffe Beine und gesunder Ernährung, den Körper regelmäßig zu massieren und zu peelen. Nur so können die Wirkstoffe in die Haut eindringen und die Unebenheiten am Po kaschieren.

Massagen mit Anti-Cellulite Cremes regen die Durchblutung an, was die Haut strahlen lässt und verbessern gezielt die Fettverbrennung. Am besten täglich mit einem Massageroller wie dem Shilouette Miracle von Farfalla oder einer Zupfmassage einarbeiten und dabei zusehen, wie die Dellen nach und nach unauffälliger werden.

Peelen für strahlende Haut

Die Dehnbarkeit des weiblichen Bindegewebes ist während einer Schwangerschaft wichtig, kann aber an Beinen und Po ungewollte Auswirkungen haben. Cellulite entsteht, wenn sich Fettzellen durch das schwache Gewebe drücken. Durch die gitterartige Anordnung des Bindegewebes kommt es dann zu Beulen und Dellen.

Wenn noch Wassereinlagerungen hinzukommen, kann auch ein Salzpeeling gute Dienste leisten. Einfach grobes Meersalz mit dem Weleda Cellulite Öl vermischen und in sanft kreisenden Bewegungen in Oberschenkel und Po einmassieren. Abgestorbene Hautschüppchen werden entfernt und die Wirkstoffe des Öls können besser von der Haut aufgenommen werden. Für Eilige bewirkt ein Duschpeeling wie das Birken Duschpeeling von Weleda dasselbe. Die Wachsperlen pflegen empfindliche Haut und unterstützen die Hauterneuerung. Regelmäßig angewendet können Sie so das ganze Jahr mit straffen Beinen und Po genießen.

Natürliches Augen Make-up

Augen richtig schminken

So schminken Sie Ihre Augen richtig

Das richtige Augenmakeup kann Ihren Blick öffnen, Ihre Augen betonen und kleinere Makel wie Schlupflider oder eng stehende Augen kaschieren. Auch die Form Ihrer Augenbrauen wirkt sich auf Ihr Augen-Make-Up aus, da sie einen Rahmen um Ihren Blick bilden.

Bei der Wahl der Lidschattenfarbe sollte man grundsätzlich auf den Hautton achten. Rosige Winter- und Sommertypen greifen zu bläulichen, kühlen Farben während gelbliche Frühlings- und Herbsttypen eher auf warme Farben zurückgreifen sollten. Lidschatten kann komplementär zur Augenfarbe gewählt werden, um diese zu betonen, kann aber auch außerhalb dieses Schemas spannende Effekte kreieren.

Wichtig ist auch immer, eine gute Basis für langen Halt zu schaffen. Tragen Sie deshalb Ihre Foundation auch immer auf die Augen auf oder verwenden Sie eine spezielle Eye Shadow Base, beispielsweise von Benecos.

Tipps für kleine Augen

Wie schminke ich meine Augen größer? Welche Augenbrauenform macht meine Augen größer? Wie schminke ich Schlupflider? Wenn Sie sich diese Fragen schon einmal gestellt haben, finden Sie hier die Antwort. Grundsätzlich gilt bei Schlupflidern und kleinen Augen dasselbe Ziel: Die Augen sollen optisch vergrößert werden.

So einfach geht’s: Tragen Sie hellen Lidschatten, zum Beispiel den Orchid Mineral Eye Shadow von Lily Lolo auf das gesamte Lid auf, bis unter die Augenbrauen. Bei kleinen Augen tragen Sie nun auf und über der Lidfalte auf der Außenseite des Auges dunkleren Eyeshadow auf und geben ihn auch auf den äußeren Rand des unteren Lids. Bei Schlupflidern schauen Sie geradeaus in den Spiegel, markieren die Partie direkt über dem beweglichen Lid und tragen den dunkleren Lidschatten bananenförmig von innen nach außen auf dieser Stelle auf.

Verblenden Sie alles gut und ziehen Sie auch Ihren Lidstrich nur weich verblendet, da harte Linien das Auge verkleinern. Zum Schluss können Sie einen Highlighter, wie den Mono Eyeshadow No. 03 von Logona in den inneren Augenwinkel und direkt unter den Brauenbogen geben. Das Öffnet den Blick zusätzlich. Bei kleinen Augen sollten Sie außerdem darauf achten, Ihre Augenbrauen schmal zu zupfen, da auch das die Augen optisch größer wirken lässt.

Wie schminke ich Smokey Eyes?

Die Königsdisziplin für jedes Abendmakeup sind Smokey Eyes. Sie kommen besonders gut auf einem makellos geschminkten Teint mit perfekten Augenbrauen zur Geltung. Doch auch tagsüber können Smokey Eyes, dann in dezenteren Tönen, gut wirken ohne übertrieben zu sein.

Tipps für Smokey EyesSie benötigen zwei Nuancen einer Farbe, eine hellere und eine dunklere. Gut eignen sich aufeinander abgestimmte Sets wie die Eyeshadow Trios von Sante. Tragen Sie den hellen Ton nur auf das bewegliche Lid auf. Um zu sehen, wie weit Sie über das Auge hinaus malen dürfen, können Sie einen Pinsel an Augenwinkel und Nasenflügel entlang legen und bis zu dieser Stelle Lidschatten auftragen. Eine intensivere Farbe erreichen Sie durch feuchtes Auftragen oder mehrmaliges Schichten des Eyeshadows.

Tragen Sie dann den dunkleren Ton in der Lidfalte von außen Richtung Mitte auf. Verblenden Sie den dunkleren Ton zur Mitte und nach unten mit dem hellen Ton, sodass keine Übergänge sichtbar sind. Dafür eignet sich am besten ein großflächiger, sauberer Pinsel. Auch nach außen hin sollten Sie den Lidschatten gut abblenden.

Das Unterlid darf nur an den Rändern eingefärbt werden, nicht in der Mitte, um keinen Kulleraugen-Effekt zu erzielen. Verblenden Sie den Lidschatten hier auch zur Mitte hin, sodass keine harten Übergänge zu sehen sind. Zum Schluss können Sie auf die Mitte des beweglichen Lids und unter den Brauenbogen Highlighter geben, um einen lebendigen Look zu erreichen. Verzaubern Sie Ihr Gegenüber mit einem faszinierenden Augenaufschlag.

Naturkosmetik Intimpflege für Sie und Ihn

Natürliche Intimpflege für sie und ihnIntimpflege gehört zur täglichen Routine wie die morgendliche Gesichtswäsche. Neben klarem Wasser kann auch ein Naturkosmetik-Intimwaschgel gute Dienste leisten. Durch die natürlichen Inhaltsstoffe wird die empfindliche Hautpartie nicht gereizt sondern sanft gereinigt. Auch auf Parabene, künstliche Duftstoffe oder Silikone wird natürlich verzichtet.

Da Ihr Intimbereich sich ohnehin gut selbst reinigen kann, sollten Sie keine scharfen Tenside oder chemische Inhaltsstoffe zur Reinigung dieser empfindlichen Hautpartie nutzen sondern nur ab und zu mit einem sanften Reiniger nachhelfen.

Natürlicher Schutz für Ihren Intimbereich

Wichtig ist auch der richtige Umfang Ihrer Pflege. Zu häufige Reinigung mit zu scharfen Reinigern kann Ihrem Intimbereich mehr schaden als zu wenig Aufmerksamkeit. Weniger ist mehr bei der Intimreinigung. Übertriebene Reinigungsabsichten können das natürliche Gleichgewicht und den Selbstschutz ihrer Intimzone stören und Pilze oder Bakterien hinein lassen. Reinigen Sie daher besser mit sanften, natürlichen und speziell für den Intimbereich hergestellten Reinigern und viel klarem Wasser.

Erfahren Sie mehr über den Intimpflegestab Secret CeresDie Hautbarriere im Intimbereich ist anders aufgebaut als die der restlichen Haut, deswegen benötigt sie besondere Aufmerksamkeit. Ein hautneutraler pH-Wert von 5,5 ist ideal. Selbst eine sanfte Naturkosmetikseife kann bereits eine zu starke Reinigungswirkung haben, da Seifen in der Regel basisch sind und so Ihre empfindliche Intimzone austrocknen können.

 

Gepflegte Intimzone für sinnliche Stunden

Wenn Sie Ihr Scheidenmilieu wieder ins Gleichgewicht bringen wollen bietet sich die Verwendung des Secret Ceres Intimpflegestab an. Er reinigt und verengt Ihre Vagina auf natürliche Weise durch Granatapfelextrakt, Kaolin und Mineralien aus Tropfsteinen.

Die Bio-Gleitgele von YES können vor allem auch gegen Trockenheitsgefühl angewendet werden, beispielsweise in der Menopause. So fühlen Sie sich immer frisch und gesund.

Naturkosmetik für Männer

Hautpflege für echte Männer

Pflegetipps für MännerEin gepflegtes Äußeres ist essentiell für Männer, ob im Büro, beim Feiern oder bei einem Date. Diese bewusste Wahrnehmung des eigenen Körpers geht oft einher mit einem Umstieg von konventioneller Kosmetik auf Naturkosmetik von WeledaLogona oder Farfalla, denn was gesund aussieht soll gesund bleiben.

Anders als bei Frauen wird in der Männerkosmetik allerdings weniger mit Farben als mit Textur gearbeitet. Ein gepflegter Bart hebt sich eindrucksvoll von weich gecremter Gesichtshaut ab und eine mit Style & Shine Haargel von Logona gegelte Frisur kann Ihre Gesichtszüge perfekt unterstreichen. Diese Gegensätze machen männliche Gesichter noch interessanter und heben Sie von der Masse ab.

Männerkosmetik für jeden Anlass

Zu Kosmetik für Herren gehört auch der passende Duft. Schweißgeruch beim Sport kann mit dem Sante Homme Deux Deospray verhindert werden, ein dezenter männlicher Duft wie das Uomo Parfüm von Farfalla rundet das Auftreten ab.

Frauen achten beim Kennenlernen vor allem auf gepflegte, weiche Lippen, was leicht durch den geruchsneutralen Sensitiv Lippenbalsam von Lavera erreicht werden kann. Auch gepflegte Hände und ein frisches, waches Gesicht sind wichtig.

Natürliche Pflege für Haut und Haar

Männerhaut ist dicker und widerstandsfähiger als die Haut von Frauen, weswegen es nicht ideal ist, wenn Sie sich am Cremetöpfchen Ihrer Partnerin bedienen. Das kann nämlich schnell zu Unreinheiten und Pickeln führen, da Männerhaut oft besser im Bewahren von Fett und Feuchtigkeit ist und damit eher leichte Cremes benötigen. Fett gehört vor allem auf die dünne Haut der Lippen, die schnell ausgetrocknet und rau wirken können.

Auch das Haarstyling ist wichtig für den perfekten Look, da dieses Ihr Gesicht umrahmt und in Szene setzt. Spezielles Shampoo für das oftmals feine Haar von Männern pflegt nicht nur die empfindliche Kopfhaut ohne sie zu belasten sondern spendet trockenem Haar Feuchtigkeit. Von Kopf bis Fuß gepflegt steht Ihnen nichts mehr im Weg.

Natürliche Hautpflege bei Allergie und Unverträglichkeit

Immer mehr Menschen reagieren allergisch auf völlig harmlose Substanzen wie Nüsse, Früchte oder Pflanzen. Doch nicht nur über Nahrungsmittel, auch über Cremes, Duschgele oder Shampoos gelangen immer mehr allergieauslösende Stoffe in den Körper, die Juckreiz oder Ausschlag auslösen. Oftmals sind solche Hautreaktionen der Grund auf zertifizierte Naturkosmetik umzusteigen. Warum? Weil in Naturkosmetik auf synthetische Duft-, Farb- und Konservierungsstoffe verzichtet wird, die – nach Nickel – zu den häufigsten Allergieauslösern zählen.

Obwohl pflanzliche Stoffe meist wesentlich verträglicher sind und im Allgemeinen weit weniger Reaktionen provozieren als künstliche Stoffe können auch sie Allergien und Hautprobleme auslösen, allen voran Teebaumöl, Arnika oder Aloe Vera. Wenn Sie sehr empfindliche Haut haben, sollten Sie also auf die Inhaltsstoffe achten, auf die Sie reagieren. Sie können auch Produktlinien speziell für Allergiker verwenden, wie die Neutrallinie von Lavera oder die Freistil-Produkte von I+M Naturkosmetik.

Naturkosmetik mit besserer Verträglichkeit

Unverträglichkeiten zeigen sich oft durch trockene, schuppige oder juckende Haut. Hierbei ist eine sanfte Pflege empfehlenswert, die viel Feuchtigkeit und Fett spendet, wie etwa die Sheabutter Face Lotion von Martina Gebhardt. Auch austrocknende Seifen sollten bei einem Ausbruch gemieden werden – besser sind Waschöle oder –schäume, wie der Neutral Reinigungsschaum von Lavera.

Grundsätzlich sind Produkte, die nur wenige Wirkstoffe beinhalten, wie zum Beispiel die CMD Neutral Linie vorzuziehen, da hierbei weniger unvorhergesehene Wechselwirkungen der Inhaltsstoffe entstehen und neue Probleme verursachen können. Unser Tipp: Wenn Sie ein neues Produkt testen möchten, sollten Sie es drei Tage lang verwenden und im Anschluss beobachten, ob Sie es in Ihre Routine integrieren können. Manche Stoffe benötigen etwas länger, um zu wirken. Wichtig: Wenn Sie eine allergische Reaktion feststellen, brechen Sie den Versuch ab! Da aber alle naturkosmetischen Stoffe vom Körper abgebaut werden und sich nicht anreichern, klingen etwaige Hautirritationen im Regelfall schnell wieder ab.

Weniger Hautirritationen durch nachhaltige Waschmitteln

Auch die Sheabutter Linie von Martina Gebhardt und die Produkte von Santaverde sind für viele Allergiker gut verträglich. Da Hautprobleme häufig auf Kontaktallergien zurückzuführen sind, empfiehlt sich auch ein Umstieg auf natürliche Waschmittel! Die Zero Linie von Ecover enthält keinerlei Duft- oder Farbstoffe und wurde extra für Menschen mit sensibler, allergiegeplagter Haut entwickelt. Die Produkte tragen die Siegel der ECARF (Europäische Stiftung für Allergieforschung) und des DAAB (Deutscher Asthma- und Allergikerbund) und wurden zusammen mit dem Allergiezentrum der Berliner Charité entwickelt. Da sie außerdem fast vollständig biologisch abbaubar sind schützen sie damit nicht nur Ihre Haut und die Ihrer Liebsten, sondern auch die Umwelt.

Gefahrenquelle Palmöl – Ist Palmöl wirklich schädlich?

Natürliches Pflanzenöl ist gesünder für Ihren Körper als Mineralöl, das aus der Erdölindustrie gewonnen wird. Mittlerweile greifen auch viele konventionelle Anbieter auf Druck ihrer Kunden auf natürlich gewonnene Öle zurück – leider aber häufig auf das billige Palmöl. Doch was macht Palmöl eigentlich so schädlich?

Rodung zur Palmölgewinnung

Für die Gewinnung von Palmöl wird meist Regenwald abgeholzt, um Platz für riesige Palmenplantagen zu schaffen. Das vertreibt nicht nur gefährdete Tiere wie Orang-Utans und Tiger oder die ansässige Bevölkerung, sondern trägt auch zum Klimawandel bei.

Die Abholzung des Regenwalds für Palmen setzt große Mengen CO2 frei, das durch die fehlenden Urwaldbäume nicht mehr gebunden werden kann, weswegen auch Indonesien trotz seiner geringen Größe Platz 12 der größten CO2-Produzenten belegt.

Weltweit gibt es ca.15 Millionen Hektar Palmöl-Monokulturen. Also Gebiete auf denen ausschließlich Ölpalmen zur Gewinnung von Palmöl angebaut werden. Das enstpricht einer Fläche etwa so groß wie Tunesien.

 

Welche Alternativen zu Palmöl gibt es in der Kosmetik?

PalmölKosmetik nutzt etwa 27% des weltweit angebauten Palmöls. Um diese Menge an Palmöl zu reduzieren verzichten manche Naturkosmetik-Hersteller komplett auf Palmöl, andere entwickeln Alternativen, die genauso effektiv sind. Auch manche Naturkosmetik-Siegel achten schon auf Palmöl, beispielsweise darf bei Produkten mit dem Siegel der ICADA kein billiges Palmöl aus umweltbelastendem Anbau verwendet werden. Pure Skin Food und Martina Gebhardtverzichten komplett auf Palmöl. Martina Gebhardt nutzt für die cremige Konsistenz Lanolin. Pure Skin Food benötigt durch die minimalistischen Produkte keine Palmöl-Derivate und nutzt für die Öle hochwertigere Pflanzenöle mit nützlichen Wirkstoffen für Ihre Haut.

Palmöl zu ersetzen ist nicht ganz so einfach, da vor allem zu den Derivaten oft keine natürliche Alternative existiert. LaveraLogona und Sante nutzen daher nur Palmöl-Derivate, die vom „Roundtable on Sustainable Palm Oil“, dem RSPO zertifiziert sind. Der RSPO setzt sich für nachhaltigen Anbau von Palmöl ein, was beispielsweise beinhaltet, dass keine zusätzliche Regenwaldfläche für Palmen gerodet wird und die Umweltbelastung so gering wie möglich gehalten wird. Benecos stellt viele Produkten ganz ohne Öl her und greift bei den Restlichen auf biologische, RSPO-zertifizierte Anbieter zurück. Unser Naturkosmetik Make-Up, wie Nagellacke und Mineral Powder, enthält keine schädlichen Inhaltsstoffe.

Palmöl auf dem Frühstücksbrot

Durch Nahrungsmittel gelangt Palmöl direkt in den menschlichen Körper. Unraffiniertes, rotes Palmöl von Amanprana beinhaltet dabei sehr gesunde Wirkstoffe wie Vitamin E, mehr Beta Carotin als Karotten und einen hohen Anteil an mehrfach ungesättigten Fettsäuren und ist aus gesundheitlicher Sicht zu empfehlen. Leider können sich beim Erhitzen auf Temperaturen von über 200°C während der Verarbeitung, vor allem beim Raffinieren des Öls, auch gesundheitsschädliche oder sogar krebserregende Stoffe in dem an sich ungefährlichen Öl bilden. Daher sollten Sie bei verarbeiteten Lebensmitteln möglichst auf Palmöl verzichten, wenn Sie sich nicht absolut sicher sein können, dass es nur geringfügig erhitzt wurde.

Derzeit wird die Diskussion um Palmöl vor allem durch die Nuss-Nougat-Creme des bekanntesten Herstellers angefacht. Laut der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) wird raffiniertes Palmöl bis zu 240°C erhitzt, was schädliche Stoffe entstehen lässt. In Italien haben bereits einige Einzelhändler Palmöl-haltige Lebensmittel aus deren Eigenmarken verbannt. Ein Umstieg auf Alternativen ohne raffiniertes Palmöl ist hier besonders sinnvoll, nicht nur für die Umwelt, sondern auch für den eigenen gesundheitlichen Genuss. Govinda und Zwergenwiese stellen ihre Leckereien ganz ohne Palmöl her. Der Verzicht auf umweltschädigend hergestelltes Palmöl ist gar nicht so schwer. Finden Sie Ihre Produkte und leisten Sie einen Beitrag zu nachhaltigeren Regenwäldern.

Biologische Haarentfernung für seidenglatte Haut

Biologische Haarentfernung auf natürliche Art und WeiseEine seidenglatte und gepflegte Haut gehört zu unserem Schönheitsideal dazu. Wenn Sie sich längerfristig von Ihren Härchen trennen wollen, bietet es sich an, auf biologische Haarentfernung mittels Naturkosmetik-Wachs zurückgreifen.

Als eine echte Alternative zur herkömmlichen Rasur können selbst kleinste, lästige Härchen am ganzen Körper entfernt werden. Sie erhalten schnell und effektiv ein samtweiches und haarfreies Hautbild. Einmal erledigt können Sie bis zu drei Wochen glatte Haut genießen. Natürliches Waxing ist für sämtliche Körperregionen sowohl für die Frau als auch für den Mann bestens geeignet.

Natürliche Inhaltsstoffe beim Rasieren und Wachsen

Besonders mit Heißwachs können bereits sehr kurze Härchen entfernt werden. Da das Wachs nicht auf der Haut klebt, sondern nur an den Haaren, ist es angenehm zur Haut. Je häufiger Sie wachsen, desto angenehmer wird es für Sie. Haarbruch oder klebrige Rückstände nach dem Wachsen gehören mit Acorelle der Vergangenheit an. Doch der wahre Vorteil von natürlichen Enthaarungsprodukten steckt in deren Inhaltsstoffen.

Naturkosmetik verzichtet auf Parabene, Farbstoffe und chemische Konservierungsmittel, die besonders durch die angegriffene Haut nach der Haarentfernung leicht in Ihren Körper eindringen können. Das orientalische Wachs enthält Bio-Rohrzucker, was Waxing mit Sugaring kombiniert und so extra sanft zur Haut ist.

Einfache und schnelle Anwendung von Heißwachs

In drei Schritten sind Sie die lästigen Haare los. Das Wachs muss zunächst auf etwa 40°C erhitzt werden, das geht sowohl im Wasserbad als auch in der Mikrowelle. Daraufhin wird es mit einem Holzspatel in Wuchsrichtung auf die zu enthaarende Stelle aufgetragen und ein Baumwollstreifen gut darauf festgedrückt. Achtung: Testen Sie die Temperatur des Wachses vor dem Auftragen, um Verbrennungen zu vermeiden! Nach einigen Minuten wird der getrocknete Wachsstreifen dann mit einer raschen Bewegung entgegen der Wuchsrichtung so flach wie möglich abgezogen.

Wenn Ihnen das zu aufwendig ist, können Sie auch Kaltwachsstreifen benutzen. Diese müssen nicht erhitzt sondern nur leicht zwischen den Handflächen angewärmt werden. Baumwollstreifen und Wachs sind bereits miteinander verbunden, sodass Sie den gesamten Streifen auflegen und nach einer kurzen Trockenzeit von ca. einer halben Minute abziehen können.

Ganz besonders empfehlenswert für Anfänger ist der Oriental Wax Roll-On. Kurz erwärmt können Sie damit das Wachs direkt mit dem Rollerball in einer feinen Schicht auftragen ohne mit Tiegeln und Spatel hantieren zu müssen. Nach dem Trocknen kann das Wachs einfach abgezogen werden und lästige Härchen gehören der Vergangenheit an. Das Ergebnis begeistert! Überzeugen Sie sich selbst und entdecken Sie auf najoba.de unsere natürlichen Produkte zur effizienten Haarentfernung!