Filtern

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Mandelöl bio
Primavera
Mandelöl bio
11,85 € 14,90 € *UVP
SHEABUTTER Cream
Martina Gebhardt
SHEABUTTER Cream
ab 6,49 € 8,50 € *UVP
43,27 € / 100 ml
Lavendel fein bio
Primavera
Lavendel fein bio
5,97 € 7,50 € *UVP
119,40 € / 100 ml
Duftmischung Gute Laune
Primavera
Duftmischung Gute Laune
5,48 € 6,90 € *UVP
109,60 € / 100 ml
SHEABUTTER Cleanser
Martina Gebhardt
SHEABUTTER Cleanser
11,82 € 13,90 € *UVP
7,88 € / 100 ml
Hamameliswasser bio
Primavera
Hamameliswasser bio
8,90 € 10,90 € *UVP
Jojobaöl bio
Primavera
Jojobaöl bio
13,91 € 17,50 € *UVP
Rosenwasser bio
Primavera
Rosenwasser bio
11,03 € 13,50 € *UVP
LIP BALM
Martina Gebhardt
LIP BALM
6,72 € 7,90 € *UVP
44,80 € / 100 ml
Schlafwohl Kissenspray
Primavera
Schlafwohl Kissenspray
7,27 € 8,90 € *UVP
24,23 € / 100 ml
Arganöl bio
Primavera
Arganöl bio
8,67 € 10,90 € *UVP
28,90 € / 100 ml
Zirbelkiefer bio
Primavera
Zirbelkiefer bio
6,28 € 7,90 € *UVP
125,60 € / 100 ml
Orange bio Italien
Primavera
Orange bio Italien
3,10 € 3,90 € *UVP
62,00 € / 100 ml
ROSE Cream
Martina Gebhardt
ROSE Cream
ab 6,85 € 8,90 € *UVP
45,67 € / 100 ml
Airspray Gute Laune bio
Primavera
Airspray Gute Laune bio
4,68 € 5,90 € *UVP
15,60 € / 100 ml
SHEABUTTER Tonic
Martina Gebhardt
SHEABUTTER Tonic
9,27 € 10,90 € *UVP
PROPOLIS Cream
Martina Gebhardt
PROPOLIS Cream
ab 6,69 € 8,50 € *UVP
44,60 € / 100 ml
Eye Care Fluid
Martina Gebhardt
Eye Care Fluid
15,22 € 17,90 € *UVP
50,73 € / 100 ml
Airspray Clean Air Bio
Primavera
Airspray Clean Air Bio
ab 4,59 € 5,90 € *UVP
15,30 € / 100 ml
SALVIA Cleanser
Martina Gebhardt
SALVIA Cleanser
ab 6,55 € 8,50 € *UVP
21,83 € / 100 ml
HAND & NAIL Hand Cream
Martina Gebhardt
HAND & NAIL Hand Cream
10,97 € 12,90 € *UVP
ALOE VERA Cream
Martina Gebhardt
ALOE VERA Cream
ab 8,00 € 10,50 € *UVP
53,33 € / 100 ml
Lemongrass Seife
Hydrophil
Lemongrass Seife
Mitglieder sparen 17% auf den
empfohlenen Verkaufspreis Als najoba Mitglied profitierst Du von dauerhaft stark vergünstigten Preisen auf über 10.000 Bio-Produkte. Wie viel genau Du bei diesem Produkt sparen kannst, erfährst Du nach Deiner unverbindlichen Anmeldung.
Hyaluronic Serum
evolve organic beauty
Hyaluronic Serum
Mitglieder sparen 25% auf den
empfohlenen Verkaufspreis Als najoba Mitglied profitierst Du von dauerhaft stark vergünstigten Preisen auf über 10.000 Bio-Produkte. Wie viel genau Du bei diesem Produkt sparen kannst, erfährst Du nach Deiner unverbindlichen Anmeldung.
HAPPY AGING Face Lotion
Martina Gebhardt
HAPPY AGING Face Lotion
ab 9,73 € 12,50 € *UVP
32,43 € / 100 ml
Duftmischung Clean Air
Primavera
Duftmischung Clean Air
5,48 € 6,90 € *UVP
109,60 € / 100 ml
Aloe Vera Öl bio
Primavera
Aloe Vera Öl bio
11,85 € 14,90 € *UVP
ROSE Face Lotion
Martina Gebhardt
ROSE Face Lotion
ab 8,11 € 10,50 € *UVP
27,03 € / 100 ml
HAPPY AGING Cream
Martina Gebhardt
HAPPY AGING Cream
ab 7,59 € 9,90 € *UVP
50,60 € / 100 ml
ROSE Cleanser
Martina Gebhardt
ROSE Cleanser
ab 7,35 € 9,50 € *UVP
24,50 € / 100 ml
Lemongrass bio
Primavera
Lemongrass bio
4,14 € 5,20 € *UVP
82,80 € / 100 ml
Pfefferminze bio Italien
Primavera
Pfefferminze bio Italien
4,69 € 5,90 € *UVP
93,80 € / 100 ml
Zitrone bio
Primavera
Zitrone bio
4,14 € 5,20 € *UVP
82,80 € / 100 ml
SALVIA Tonic
Martina Gebhardt
SALVIA Tonic
8,42 € 9,90 € *UVP
ROSE Tonic
Martina Gebhardt
ROSE Tonic
ab 6,55 € 8,50 € *UVP
21,83 € / 100 ml
Schlafwohl Duftmischung
Primavera
Schlafwohl Duftmischung
7,27 € 8,90 € *UVP
145,40 € / 100 ml
SALVIA Face Lotion
Martina Gebhardt
SALVIA Face Lotion
ab 7,35 € 9,50 € *UVP
24,50 € / 100 ml
Bergamotte bio
Primavera
Bergamotte bio
6,28 € 7,90 € *UVP
125,60 € / 100 ml
Festes Shampoo Orange
Lamazuna
Festes Shampoo Orange
Mitglieder sparen 24% auf den
empfohlenen Verkaufspreis Als najoba Mitglied profitierst Du von dauerhaft stark vergünstigten Preisen auf über 10.000 Bio-Produkte. Wie viel genau Du bei diesem Produkt sparen kannst, erfährst Du nach Deiner unverbindlichen Anmeldung.
Duftmischung Gemütliche Stunden
Primavera
Duftmischung Gemütliche...
6,44 € 7,90 € *UVP
128,80 € / 100 ml
BAOBAB Foot Balm
Martina Gebhardt
BAOBAB Foot Balm
ab 5,33 € 6,90 € *UVP
35,53 € / 100 ml
Peelingschwamm Luffa 4er
Förster's
Peelingschwamm Luffa 4er
1,64 € 2,95 € *UVP
0,41 € / 1 Stck.
Salbei Traube Reinigungsgel
Primavera
Salbei Traube Reinigungsgel
13,52 € 17,00 € *UVP
Fichtennadeln wild sibirisch
Primavera
Fichtennadeln wild sibirisch
3,81 € 4,90 € *UVP
76,20 € / 100 ml
HAPPY AGING Tonic
Martina Gebhardt
HAPPY AGING Tonic
ab 8,11 € 10,50 € *UVP
27,03 € / 100 ml
Geschenkset Leichter Lernen
Primavera
Geschenkset Leichter Lernen
8,08 € 9,90 € *UVP
161,60 € / 100 ml
Airspray Ganz Entspannt bio
Primavera
Airspray Ganz Entspannt bio
5,48 € 6,90 € *UVP
18,27 € / 100 ml
SALVIA Cream
Martina Gebhardt
SALVIA Cream
ab 6,09 € 7,90 € *UVP
40,60 € / 100 ml
1 von 26

Was bedeutet Zero Waste?

Ein Leben ohne Müll? Geht das überhaupt? Was sich für viele erstmal unmöglich und extrem anhört, kann heutzutage einfach sein. Die Zero Waste Bewegung beweist uns, dass ein Leben ohne Müll und Verschwendung funktioniert. Wenn Du denkst, dass das mit viel Aufwand verbunden ist, dann täuschst Du Dich! Wir verraten Dir, wie Du Müll vermeiden kannst. Dabei erklären wir, was Zero Waste genau bedeutet und stellen Dir sechs wertvolle Zero Waste Tipps vor.

Wer kennt das nicht? Schnell noch vor der Arbeit beim Bäcker nebenan etwas zum Frühstücken kaufen und bei der Gelegenheit gleich noch einen Coffee-to-go mitnehmen. Kaufen, trinken und gleich wegwerfen. Oder nach der Arbeit nochmal in den Supermarkt flitzen und alles in die Plastiktüte packen. So werden Coffee-to-go-Becher, materialintensive Verpackungen, Einwegflaschen und Plastiktüten häufig nur einmal benutzt und landen dann im Müll. In Deutschland wird dadurch jährlich 220,5 Kilo Verpackungsmüll pro Kopf verursacht, wie das Umweltbundesamt veröffentlichte. Diese Zahlen beweisen, dass viel zu viel Müll produziert wird. Nachhaltig ist das leider nicht!

Dennoch wird Nachhaltigkeit immer mehr zu einem wichtigen Thema. Durch die Zero Waste Bewegung mutiert seit einigen Jahren der einst belächelte Ökotrend zu einem anerkannten Lebensgefühl. Aus Themen wie Nachhaltigkeit, Bio oder Fairtrade entwickelte sich schließlich Zero Waste. Nicht selten ist auch von dem Ausdruck No Waste die Rede. Die beiden Begriffe kannst Du aber gleichsetzen, denn bis auf den Namen bedeuten beide das Gleiche. Die Bewegung ist derzeit überall aktuelles Gesprächsthema. Aber was bedeutet Zero Waste eigentlich genau? Der Ausdruck kommt aus dem Englischen und bedeutet „Null Abfall“ oder auch „Null Verschwendung“ und beschreibt ein Konzept, das sich mit einem Leben ohne Müll beschäftigt. Das passiert aber nicht alles von heute auf morgen! So impliziert die Vorstellung des Zero Waste Lifestyles, die Produktion von Abfall von jeder einzelnen Person, Familie, Unternehmen oder auch Organisation so zu reduzieren, dass die Abfallmengen auf Dauer so gering wie möglich gehalten werden. Durch No Waste soll schließlich das Bewusstsein der Menschen nachhaltig verändert werden. Dabei stehen vor allem unnötige Verpackungen im Fokus! So versuchen Zero Waster nicht nur Müll zu vermeiden, sondern auch bewusst einzukaufen. Aus diesem Grund kaufen sie ihre Produkte unverpackt und verwenden überwiegend nachhaltige Mehrwegprodukte wie Stoffbeutel oder Brotzeitboxen, getreu dem Motto „Mehrweg anstelle von Einmalnutzung“.

Das langfristige Ziel von Zero Waste ist die vollständige Vermeidung von Müll. Statt Abfall zu recyceln oder nutzbringend wiederzuverwerten, soll also bestenfalls erst überhaupt kein Müll entstehen. No Waste beginnt bei der Herstellung und nicht erst bei der Mülltonne. So betrifft es nicht nur uns als Verbraucher, sondern in erster Linie auch die Hersteller, die ihre Herstellungsprozesse verändern müssen, um keine Ressourcen zu verschwenden und Müll zu vermeiden. Dadurch fördert Zero Waste eine Neuausrichtung der Wertegesellschaft und gleichzeitig eine Veränderung hinsichtlich des unternehmerischen Denkens und Handelns.

Einfach anfangen – egal wann, wie oder wo!

Wie funktioniert Zero Waste? Worauf muss ich achten? Wie starte ich mit No Waste? Fragen über Fragen. Es ist anfangs schwer, Alltag und Gewohnheiten umzustellen. Man weiß nicht, wie und wo man anfangen soll und fühlt sich erstmal überfordert, weil es so viele Möglichkeiten gibt. Aber wir liefern Antworten und helfen Dir mit einfachen Zero Waste Tipps bei Deinen ersten Schritten zu einem Zero Waste Lifestyle. Denn aller Anfang ist zunächst einmal eine Umstellung.

Das Wichtigste ist, zu verstehen, dass Zero Waste kein Zustand von heute auf morgen ist, sondern ein Prozess, der sich schrittweise entwickelt. Es reicht also, wenn Du erst einmal langsam versuchst, Müll zu vermeiden. Hauptsache man ist motiviert, den Müll zu reduzieren – egal wann, wie oder wo! Es zählt schließlich, besser jetzt als nie.

Anleitung für einen leichten Start

Vor dem Start in Dein neues No Waste Leben solltest Du Dir erst einmal Gedanken machen, aus welchen Gründen Du mit Zero Waste anfangen möchtest. Tausch Dich dazu auch gerne mit Deiner Familie und Deinen Freunden aus. Zusammen ist es oftmals leichter, den Alltag Schritt für Schritt umzustellen. Ebenso ist es für den Zero Waste Anfänger besser, erst einmal nur ein oder zwei Gewohnheiten zu ändern. Nimm Dir viel Zeit dafür und wähle zunächst ein Produkt pro Woche und informiere Dich nach Alternativen dafür. Oder wähle einen Raum (z.B. Küche oder Bad) und überlege Dir, wie Du dort Müll vermeiden kannst. Um einfacher verpackungsfrei einzukaufen, solltest Du Dir ein Zero Waste Starter Pack mit Stoffbeuteln, waschbaren Behältern und Flaschen zulegen. Dank nachhaltigen und stilvollen Alternativen einiger Topmarken, kannst Du zukünftig unkompliziert die Lebensmittel Deiner Wahl umweltbewusst kaufen. Die praktischen und wiederverwendbaren Obst + Gemüse & Brot-Baumwollbeutel von AH!Table! eignen sich zum Beispiel perfekt zum Verstauen von Obst, Gemüse, Brot und anderen losen Lebensmitteln.

Mit sechs Tipps zum Zero Waster

An dieser Stelle bieten wir Dir mit sechs wichtigen, aber auch einfachen Zero Waste Tipps eine gute Starthilfe, um Deine Umstellung zu einem Zero Waste Lifestyle zu erleichtern. Los geht’s!

→ Der 1. Tipp ist für Deinen täglichen oder wöchentlichen Einkauf. Dafür empfehlen wir Dir, nicht nur Deinen eigenen wiederverwendbaren Stoffbeutel mitzunehmen, sondern auch Edelstahlbehälter für Lebensmittel wie Fleisch, Fisch oder Käse, damit Du keine Plastiktüten mehr verwenden musst. Mit dem geschmacks- und geruchsneutralen Food Canister von Klean Kanteen kannst Du Lebensmittel kühl lagern oder auch Dein mitgebrachtes Essen für die Mittagspause warm halten. Eine andere Möglichkeit bietet Dir die Thermo Lunchbox von Biodora mit integrierten, ausklappbaren Löffel. Damit bist Du nicht nur perfekt ausgestattet für den Alltag, sondern kannst auch in Deiner Freizeit, zum Beispiel beim Wandern, Deine Mahlzeit warm oder kalt überall genießen.

→ Der 2. Tipp eignet sich für Deine Morgenroutine. Brauchst Du morgens auf dem Weg unbedingt eine Tasse Kaffee oder einen heißen Tee, dann ist dieser Zero Waste Tipp optimal für Dich. Nimm doch einfach für den täglichen Coffee-to-go oder Tee Deinen eigenen Mehrwegbecher mit. Ideal geeignet für kalte und heiße Getränke ist dafür der Bambusbecher von Tranquillo. Der stylische Becher ist spülmaschinenfest und gleichzeitig mit einem praktischen Drehverschluss ausgestattet, der Deine Tasche vor dem Auslaufen von Flüssigkeit schützt. Für den absoluten Teeliebhaber, der häufig und überall seinen natürlichen Tee genießen möchte, empfehlen wir stattdessen das Teeglas von Amapodo. Es gibt Dir die perfekte Möglichkeit für beliebig viele Tee-Zubereitungen. So kannst Du trendbewusst Müll vermeiden.

→ Der 3. Tipp ist ein Must-Have für Deinen Alltag. Statt der umweltschädlichen Plastikflasche ist die nachhaltige Retro Edelstahl Thermosflasche von Biodora oder eine Trinkflasche von Soulbottles zum Nachfüllen eine sehr gute No Waste Alternative. Es versorgt Dich täglich mit ausreichend Flüssigkeit und ist somit ein unverzichtbarer Begleiter. Auf diese Weise kannst Du praktisch und unkompliziert Zero Waste in Deinen Alltag einbeziehen.

→ Der 4. Tipp verpackt Deine Lebensmittel nachhaltig und umweltfreundlich. Ein nachhaltiger Ersatz und eine sichere Verpackung für belegte Brote, Käse oder Gemüse sind die Wachstücher von Bee’s Wrap. Wer jetzt denkt, dass das total unhygienisch ist, der irrt sich! Die Wachstücher haben antibakterielle Eigenschaften, weil sie aus Bio-Baumwolle, Bienenwachs, Jojobaöl und Baumharz hergestellt werden. Mit kaltem Wasser und milder Seife sind sie nach dem Gebrauch ganz einfach zu reinigen und können wiederverwendet werden. Damit kannst Du künftig auf Cellophan und Alufolie verzichten.

→ Der 5. Tipp hilft Dir bei der Haushaltsreinigung. Es braucht nicht unbedingt aggressive, teure oder schwer recycelbar verpackte Putzmittel, um Deinen Haushalt zum Strahlen zu bringen. Auch das kann stets Zero Waste funktionieren! Mit Klassikern wie Natron, Zitronen-und Essigsäure kannst Du zukünftig Flecken und Kalk den Kampf ansagen, ohne, dass Deiner Gesundheit oder der Umwelt geschadet wird. Alternativ findest Du bei uns natürliche und biologische Reiniger ohne scharfe Tenside und Allergene. Der herrlich duftende Orangen-Reiniger oder die Rote Beete Putzmittel von Beeta überzeugen hier mit ihrer ökologischen Verträglichkeit und effektiver Waschleistung. Herkömmliche Reinigungsmittel enthalten im Gegensatz dazu Chemikalien, die das Abwasser belasten, sowie mögliche Hautreizungen und Allergien auslösen können.

→ Der 6. Tipp ist perfekt für Deine nächste Gartenparty. Plastikstrohhalme zählen hier zu den am häufigsten gefundenen Abfällen und sind deshalb überall ein brandaktuelles Thema. Mit dem Trinkhalm Stahl Set von Biodora kannst Du nun auf die lästigen Trinkhalme aus Plastik verzichten und Deine Limonade oder fruchtigen Cocktail zukünftig No Waste genießen. Sichere Dir jetzt das optimale Zubehör für Deinen nachhaltigen Sommer!

Tipps für mehr Nachhaltigkeit in Deinem Badezimmer

Du willst noch mehr Zero Waste Tipps? Dann haben wir hier weitere hilfreiche Ratschläge für Dein Badezimmer. Bestimmt fragst Du Dich, wie Körperhygiene möglichst ohne Verpackungen funktioniert und befürchtest bereits, nun alles selber herstellen zu müssen. Wir stellen Dir einfache Möglichkeiten zur umweltfreundlichen Körperpflege vor, die wir Dir wirklich ans Herz legen möchten. Damit kannst Du schließlich problemlos jede Menge Wegwerfprodukte und Plastik vermeiden.

Bei uns findest Du Topmarken wie Lamazuna, Hydrophil und Bambusliebe, die alle die gleiche Mission verfolgen: Nämlich Müllvermeidung durch hochwertige und nachhaltige Naturkosmetik. Trau Dich und entdecke zum Beispiel eine neue Generation der Zahnpflege mit der beliebten Bambus-Zahnbürste von Hydrophil. Damit reinigst Du Deine Zähne effektiv und auf natürliche Weise! Dank der festen Kosmetik von Lamazuna, wie dem festen Shampoo für Körper und Haare, dem Deostick oder der festen Rasierseife, hast Du ein zartes und gepflegtes Hautgefühl von Kopf bis Fuß. Für die tägliche Reinigung Deines Gesichts eignen sich schließlich die waschbaren Abschminkpads von Bambusliebe aus hochwertiger Baumwolle ideal als Abschminkalternative. Und wer genug hat von Tampons und Binden, dem raten wir zu einer Menstruationskappe. Das Beste: Die Kappe ist hypoallergen, frei von Latex und kann bei richtiger Pflege mehrmals verwendet werden und ist damit besonders umweltfreundlich. Mit Diesen Tipps kannst Du schrittweise Dein Vollsortiment für Deine Zero Waste Wohlfühloase vervollständigen, ohne auf etwas verzichten zu müssen. Dabei handelt es sich um biologische, fair produzierte, vegane und plastikfreie Kosmetikartikel. Also greif zu und überzeuge Dich selbst!

Ist wirklich überall Zero Waste drin, wo Zero Waste draufsteht?

Beim Schlendern durch den Drogeriemarkt sind Dir bestimmt schon die Produkte ins Auge gefallen, die auf ihren Verpackungen mit „Nachhaltigkeit“, „Bio“ und Begriffen wie „Fair Trade“ und „Zero Waste“ werben und damit sofort Dein grünes Bewusstsein wecken. Aber ist wirklich jedes Produkt Zero Waste, auf welchem Zero Waste draufsteht? Leider Nein. Denn nicht jedes „grüne Produkt“ hat auch eine gute Ökobilanz und entsprechend nachhaltige Inhaltsstoffe. So kann die Verpackung mit ihren aufwendig inszenierten Bildern, sowie grünen Schlagwörtern auch trügen. In diesem Fall wird Greenwashing betrieben. Dabei werden die Produkte bewusst besonders nachhaltig und ökologisch dargestellt, ohne dass viel dahinter steckt, weil außer dem Kunden noch keine Instanz existiert, die das überprüfen könnte. Bei der riesigen Auswahl an Produkten fällt es uns oftmals schwer zu erkennen, ob das Produkt tatsächlich ökologisch wertvoll ist oder nicht. Für Deinen optimalen Zero Waste Lifestyle lohnt es sich deshalb genauer hinzuschauen, kritisch zu hinterfragen und besonders die offiziellen Gütesiegel im Blick zu behalten. Im Zweifelsfall kannst Du auch nochmal nachrecherchieren, um wirklich sicher zu gehen. Weil najoba Nachhaltigkeit wichtig ist, kannst Du gewiss sein, dass unsere Marken mit ausführlich geprüften Qualitätssiegel zertifiziert sind. Somit sind unsere Produkte garantiert biologisch, nachhaltig und „Fairtrade“.

Lass Dich inspirieren

Wie Du siehst, gibt es zahlreiche Möglichkeiten, wie Du unnötigen Müll vermeiden kannst. Vielleicht konnten wir Dich mit unseren Zero Waste Tipps zu einem nachhaltigen Lebensstil inspirieren und Du hast bereits etwas gefunden, dass für Dich unkompliziert umzusetzen ist. Denke daran, dass nichts ein „Muss“ ist, sondern ein „Kann“ und dass es allein bei Dir liegt, wann und wie Du No Waste in Deinem Lebensstil integrierst. Sicherlich wird es Menschen geben, bei denen Dein veränderter Lebensstil Stirnrunzeln hervorruft. Die Mehrzahl der Reaktionen werden aber positive sein. Bei uns bist Du genau an der richtigen Stelle! Denn wir bei najoba möchten Dich bei Deiner neuen Herausforderung unterstützen, weil wir möglichst vielen Menschen einen Zugang zu nachhaltigen Produkten ermöglichen wollen. Also fang an und habe Spaß an Deinem neuen Zero Waste Lifestyle. Du hast schließlich nichts zu verlieren, außer Deinen Müll!

Was bedeutet Zero Waste? Ein Leben ohne Müll? Geht das überhaupt? Was sich für viele erstmal unmöglich und extrem anhört, kann heutzutage einfach sein. Die Zero Waste Bewegung beweist uns, dass ein Leben ohne Müll und Verschwendung funktioniert. Wenn Du denkst, dass das mit viel Aufwand verbunden ist, dann täuschst Du Dich! Wir verraten Dir, wie Du Müll vermeiden kannst. Dabei erklären wir, was Zero Waste genau bedeutet und stellen Dir sechs wertvolle Zero Waste Tipps vor. Wer kennt das nicht? Schnell noch vor der Arbeit beim Bäcker nebenan etwas zum Frühstücken kaufen und bei der... mehr erfahren »
Fenster schließen
Zero Waste

Was bedeutet Zero Waste?

Ein Leben ohne Müll? Geht das überhaupt? Was sich für viele erstmal unmöglich und extrem anhört, kann heutzutage einfach sein. Die Zero Waste Bewegung beweist uns, dass ein Leben ohne Müll und Verschwendung funktioniert. Wenn Du denkst, dass das mit viel Aufwand verbunden ist, dann täuschst Du Dich! Wir verraten Dir, wie Du Müll vermeiden kannst. Dabei erklären wir, was Zero Waste genau bedeutet und stellen Dir sechs wertvolle Zero Waste Tipps vor.

Wer kennt das nicht? Schnell noch vor der Arbeit beim Bäcker nebenan etwas zum Frühstücken kaufen und bei der Gelegenheit gleich noch einen Coffee-to-go mitnehmen. Kaufen, trinken und gleich wegwerfen. Oder nach der Arbeit nochmal in den Supermarkt flitzen und alles in die Plastiktüte packen. So werden Coffee-to-go-Becher, materialintensive Verpackungen, Einwegflaschen und Plastiktüten häufig nur einmal benutzt und landen dann im Müll. In Deutschland wird dadurch jährlich 220,5 Kilo Verpackungsmüll pro Kopf verursacht, wie das Umweltbundesamt veröffentlichte. Diese Zahlen beweisen, dass viel zu viel Müll produziert wird. Nachhaltig ist das leider nicht!

Dennoch wird Nachhaltigkeit immer mehr zu einem wichtigen Thema. Durch die Zero Waste Bewegung mutiert seit einigen Jahren der einst belächelte Ökotrend zu einem anerkannten Lebensgefühl. Aus Themen wie Nachhaltigkeit, Bio oder Fairtrade entwickelte sich schließlich Zero Waste. Nicht selten ist auch von dem Ausdruck No Waste die Rede. Die beiden Begriffe kannst Du aber gleichsetzen, denn bis auf den Namen bedeuten beide das Gleiche. Die Bewegung ist derzeit überall aktuelles Gesprächsthema. Aber was bedeutet Zero Waste eigentlich genau? Der Ausdruck kommt aus dem Englischen und bedeutet „Null Abfall“ oder auch „Null Verschwendung“ und beschreibt ein Konzept, das sich mit einem Leben ohne Müll beschäftigt. Das passiert aber nicht alles von heute auf morgen! So impliziert die Vorstellung des Zero Waste Lifestyles, die Produktion von Abfall von jeder einzelnen Person, Familie, Unternehmen oder auch Organisation so zu reduzieren, dass die Abfallmengen auf Dauer so gering wie möglich gehalten werden. Durch No Waste soll schließlich das Bewusstsein der Menschen nachhaltig verändert werden. Dabei stehen vor allem unnötige Verpackungen im Fokus! So versuchen Zero Waster nicht nur Müll zu vermeiden, sondern auch bewusst einzukaufen. Aus diesem Grund kaufen sie ihre Produkte unverpackt und verwenden überwiegend nachhaltige Mehrwegprodukte wie Stoffbeutel oder Brotzeitboxen, getreu dem Motto „Mehrweg anstelle von Einmalnutzung“.

Das langfristige Ziel von Zero Waste ist die vollständige Vermeidung von Müll. Statt Abfall zu recyceln oder nutzbringend wiederzuverwerten, soll also bestenfalls erst überhaupt kein Müll entstehen. No Waste beginnt bei der Herstellung und nicht erst bei der Mülltonne. So betrifft es nicht nur uns als Verbraucher, sondern in erster Linie auch die Hersteller, die ihre Herstellungsprozesse verändern müssen, um keine Ressourcen zu verschwenden und Müll zu vermeiden. Dadurch fördert Zero Waste eine Neuausrichtung der Wertegesellschaft und gleichzeitig eine Veränderung hinsichtlich des unternehmerischen Denkens und Handelns.

Einfach anfangen – egal wann, wie oder wo!

Wie funktioniert Zero Waste? Worauf muss ich achten? Wie starte ich mit No Waste? Fragen über Fragen. Es ist anfangs schwer, Alltag und Gewohnheiten umzustellen. Man weiß nicht, wie und wo man anfangen soll und fühlt sich erstmal überfordert, weil es so viele Möglichkeiten gibt. Aber wir liefern Antworten und helfen Dir mit einfachen Zero Waste Tipps bei Deinen ersten Schritten zu einem Zero Waste Lifestyle. Denn aller Anfang ist zunächst einmal eine Umstellung.

Das Wichtigste ist, zu verstehen, dass Zero Waste kein Zustand von heute auf morgen ist, sondern ein Prozess, der sich schrittweise entwickelt. Es reicht also, wenn Du erst einmal langsam versuchst, Müll zu vermeiden. Hauptsache man ist motiviert, den Müll zu reduzieren – egal wann, wie oder wo! Es zählt schließlich, besser jetzt als nie.

Anleitung für einen leichten Start

Vor dem Start in Dein neues No Waste Leben solltest Du Dir erst einmal Gedanken machen, aus welchen Gründen Du mit Zero Waste anfangen möchtest. Tausch Dich dazu auch gerne mit Deiner Familie und Deinen Freunden aus. Zusammen ist es oftmals leichter, den Alltag Schritt für Schritt umzustellen. Ebenso ist es für den Zero Waste Anfänger besser, erst einmal nur ein oder zwei Gewohnheiten zu ändern. Nimm Dir viel Zeit dafür und wähle zunächst ein Produkt pro Woche und informiere Dich nach Alternativen dafür. Oder wähle einen Raum (z.B. Küche oder Bad) und überlege Dir, wie Du dort Müll vermeiden kannst. Um einfacher verpackungsfrei einzukaufen, solltest Du Dir ein Zero Waste Starter Pack mit Stoffbeuteln, waschbaren Behältern und Flaschen zulegen. Dank nachhaltigen und stilvollen Alternativen einiger Topmarken, kannst Du zukünftig unkompliziert die Lebensmittel Deiner Wahl umweltbewusst kaufen. Die praktischen und wiederverwendbaren Obst + Gemüse & Brot-Baumwollbeutel von AH!Table! eignen sich zum Beispiel perfekt zum Verstauen von Obst, Gemüse, Brot und anderen losen Lebensmitteln.

Mit sechs Tipps zum Zero Waster

An dieser Stelle bieten wir Dir mit sechs wichtigen, aber auch einfachen Zero Waste Tipps eine gute Starthilfe, um Deine Umstellung zu einem Zero Waste Lifestyle zu erleichtern. Los geht’s!

→ Der 1. Tipp ist für Deinen täglichen oder wöchentlichen Einkauf. Dafür empfehlen wir Dir, nicht nur Deinen eigenen wiederverwendbaren Stoffbeutel mitzunehmen, sondern auch Edelstahlbehälter für Lebensmittel wie Fleisch, Fisch oder Käse, damit Du keine Plastiktüten mehr verwenden musst. Mit dem geschmacks- und geruchsneutralen Food Canister von Klean Kanteen kannst Du Lebensmittel kühl lagern oder auch Dein mitgebrachtes Essen für die Mittagspause warm halten. Eine andere Möglichkeit bietet Dir die Thermo Lunchbox von Biodora mit integrierten, ausklappbaren Löffel. Damit bist Du nicht nur perfekt ausgestattet für den Alltag, sondern kannst auch in Deiner Freizeit, zum Beispiel beim Wandern, Deine Mahlzeit warm oder kalt überall genießen.

→ Der 2. Tipp eignet sich für Deine Morgenroutine. Brauchst Du morgens auf dem Weg unbedingt eine Tasse Kaffee oder einen heißen Tee, dann ist dieser Zero Waste Tipp optimal für Dich. Nimm doch einfach für den täglichen Coffee-to-go oder Tee Deinen eigenen Mehrwegbecher mit. Ideal geeignet für kalte und heiße Getränke ist dafür der Bambusbecher von Tranquillo. Der stylische Becher ist spülmaschinenfest und gleichzeitig mit einem praktischen Drehverschluss ausgestattet, der Deine Tasche vor dem Auslaufen von Flüssigkeit schützt. Für den absoluten Teeliebhaber, der häufig und überall seinen natürlichen Tee genießen möchte, empfehlen wir stattdessen das Teeglas von Amapodo. Es gibt Dir die perfekte Möglichkeit für beliebig viele Tee-Zubereitungen. So kannst Du trendbewusst Müll vermeiden.

→ Der 3. Tipp ist ein Must-Have für Deinen Alltag. Statt der umweltschädlichen Plastikflasche ist die nachhaltige Retro Edelstahl Thermosflasche von Biodora oder eine Trinkflasche von Soulbottles zum Nachfüllen eine sehr gute No Waste Alternative. Es versorgt Dich täglich mit ausreichend Flüssigkeit und ist somit ein unverzichtbarer Begleiter. Auf diese Weise kannst Du praktisch und unkompliziert Zero Waste in Deinen Alltag einbeziehen.

→ Der 4. Tipp verpackt Deine Lebensmittel nachhaltig und umweltfreundlich. Ein nachhaltiger Ersatz und eine sichere Verpackung für belegte Brote, Käse oder Gemüse sind die Wachstücher von Bee’s Wrap. Wer jetzt denkt, dass das total unhygienisch ist, der irrt sich! Die Wachstücher haben antibakterielle Eigenschaften, weil sie aus Bio-Baumwolle, Bienenwachs, Jojobaöl und Baumharz hergestellt werden. Mit kaltem Wasser und milder Seife sind sie nach dem Gebrauch ganz einfach zu reinigen und können wiederverwendet werden. Damit kannst Du künftig auf Cellophan und Alufolie verzichten.

→ Der 5. Tipp hilft Dir bei der Haushaltsreinigung. Es braucht nicht unbedingt aggressive, teure oder schwer recycelbar verpackte Putzmittel, um Deinen Haushalt zum Strahlen zu bringen. Auch das kann stets Zero Waste funktionieren! Mit Klassikern wie Natron, Zitronen-und Essigsäure kannst Du zukünftig Flecken und Kalk den Kampf ansagen, ohne, dass Deiner Gesundheit oder der Umwelt geschadet wird. Alternativ findest Du bei uns natürliche und biologische Reiniger ohne scharfe Tenside und Allergene. Der herrlich duftende Orangen-Reiniger oder die Rote Beete Putzmittel von Beeta überzeugen hier mit ihrer ökologischen Verträglichkeit und effektiver Waschleistung. Herkömmliche Reinigungsmittel enthalten im Gegensatz dazu Chemikalien, die das Abwasser belasten, sowie mögliche Hautreizungen und Allergien auslösen können.

→ Der 6. Tipp ist perfekt für Deine nächste Gartenparty. Plastikstrohhalme zählen hier zu den am häufigsten gefundenen Abfällen und sind deshalb überall ein brandaktuelles Thema. Mit dem Trinkhalm Stahl Set von Biodora kannst Du nun auf die lästigen Trinkhalme aus Plastik verzichten und Deine Limonade oder fruchtigen Cocktail zukünftig No Waste genießen. Sichere Dir jetzt das optimale Zubehör für Deinen nachhaltigen Sommer!

Tipps für mehr Nachhaltigkeit in Deinem Badezimmer

Du willst noch mehr Zero Waste Tipps? Dann haben wir hier weitere hilfreiche Ratschläge für Dein Badezimmer. Bestimmt fragst Du Dich, wie Körperhygiene möglichst ohne Verpackungen funktioniert und befürchtest bereits, nun alles selber herstellen zu müssen. Wir stellen Dir einfache Möglichkeiten zur umweltfreundlichen Körperpflege vor, die wir Dir wirklich ans Herz legen möchten. Damit kannst Du schließlich problemlos jede Menge Wegwerfprodukte und Plastik vermeiden.

Bei uns findest Du Topmarken wie Lamazuna, Hydrophil und Bambusliebe, die alle die gleiche Mission verfolgen: Nämlich Müllvermeidung durch hochwertige und nachhaltige Naturkosmetik. Trau Dich und entdecke zum Beispiel eine neue Generation der Zahnpflege mit der beliebten Bambus-Zahnbürste von Hydrophil. Damit reinigst Du Deine Zähne effektiv und auf natürliche Weise! Dank der festen Kosmetik von Lamazuna, wie dem festen Shampoo für Körper und Haare, dem Deostick oder der festen Rasierseife, hast Du ein zartes und gepflegtes Hautgefühl von Kopf bis Fuß. Für die tägliche Reinigung Deines Gesichts eignen sich schließlich die waschbaren Abschminkpads von Bambusliebe aus hochwertiger Baumwolle ideal als Abschminkalternative. Und wer genug hat von Tampons und Binden, dem raten wir zu einer Menstruationskappe. Das Beste: Die Kappe ist hypoallergen, frei von Latex und kann bei richtiger Pflege mehrmals verwendet werden und ist damit besonders umweltfreundlich. Mit Diesen Tipps kannst Du schrittweise Dein Vollsortiment für Deine Zero Waste Wohlfühloase vervollständigen, ohne auf etwas verzichten zu müssen. Dabei handelt es sich um biologische, fair produzierte, vegane und plastikfreie Kosmetikartikel. Also greif zu und überzeuge Dich selbst!

Ist wirklich überall Zero Waste drin, wo Zero Waste draufsteht?

Beim Schlendern durch den Drogeriemarkt sind Dir bestimmt schon die Produkte ins Auge gefallen, die auf ihren Verpackungen mit „Nachhaltigkeit“, „Bio“ und Begriffen wie „Fair Trade“ und „Zero Waste“ werben und damit sofort Dein grünes Bewusstsein wecken. Aber ist wirklich jedes Produkt Zero Waste, auf welchem Zero Waste draufsteht? Leider Nein. Denn nicht jedes „grüne Produkt“ hat auch eine gute Ökobilanz und entsprechend nachhaltige Inhaltsstoffe. So kann die Verpackung mit ihren aufwendig inszenierten Bildern, sowie grünen Schlagwörtern auch trügen. In diesem Fall wird Greenwashing betrieben. Dabei werden die Produkte bewusst besonders nachhaltig und ökologisch dargestellt, ohne dass viel dahinter steckt, weil außer dem Kunden noch keine Instanz existiert, die das überprüfen könnte. Bei der riesigen Auswahl an Produkten fällt es uns oftmals schwer zu erkennen, ob das Produkt tatsächlich ökologisch wertvoll ist oder nicht. Für Deinen optimalen Zero Waste Lifestyle lohnt es sich deshalb genauer hinzuschauen, kritisch zu hinterfragen und besonders die offiziellen Gütesiegel im Blick zu behalten. Im Zweifelsfall kannst Du auch nochmal nachrecherchieren, um wirklich sicher zu gehen. Weil najoba Nachhaltigkeit wichtig ist, kannst Du gewiss sein, dass unsere Marken mit ausführlich geprüften Qualitätssiegel zertifiziert sind. Somit sind unsere Produkte garantiert biologisch, nachhaltig und „Fairtrade“.

Lass Dich inspirieren

Wie Du siehst, gibt es zahlreiche Möglichkeiten, wie Du unnötigen Müll vermeiden kannst. Vielleicht konnten wir Dich mit unseren Zero Waste Tipps zu einem nachhaltigen Lebensstil inspirieren und Du hast bereits etwas gefunden, dass für Dich unkompliziert umzusetzen ist. Denke daran, dass nichts ein „Muss“ ist, sondern ein „Kann“ und dass es allein bei Dir liegt, wann und wie Du No Waste in Deinem Lebensstil integrierst. Sicherlich wird es Menschen geben, bei denen Dein veränderter Lebensstil Stirnrunzeln hervorruft. Die Mehrzahl der Reaktionen werden aber positive sein. Bei uns bist Du genau an der richtigen Stelle! Denn wir bei najoba möchten Dich bei Deiner neuen Herausforderung unterstützen, weil wir möglichst vielen Menschen einen Zugang zu nachhaltigen Produkten ermöglichen wollen. Also fang an und habe Spaß an Deinem neuen Zero Waste Lifestyle. Du hast schließlich nichts zu verlieren, außer Deinen Müll!