Top Auswahl an Naturkosmetik Schneller Versand & gratis Retoure Bis zu 2 Gratisproben Hilfe
Golconda

Bio-Haarseifen von Golconda

Golconda hat es sich zum Ziel gemacht, umweltfreundliche Produkte für eine natürliche Haarpflege herzustellen. Daher bestehen die festen Haarseifen nur aus rein pflanzlichen Rohstoffen in Bio-Qualität. Mit dem Bewusstsein, dass die Ressourcen knapp sind, wird abgewogen, welche Inhaltsstoffe für eine effektive Haarwäsche benötigt werden. Die plastikfreie Verpackung für die vegane Naturseife ist daher auch eine Selbstverständlichkeit für Golconda.

mehr...
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Hochwertige Pflanzenöle pflegen die Haare

Die festen Haarseifen von Golconda sind eine tolle Alternative für herkömmliche Shampoos. Handgefertigt und aus rein natürlichen, pflanzlichen Ölen bestehend, reinigen die Naturseifen die Haare und pflegen sie zugleich ohne bedenkliche Zusatzstoffe. Sie bestehen ausschließlich aus Lauge sowie ausgewählten Pflanzenölen und werden im traditionellen Kaltverfahren hergestellt. Nachdem die Bio-Haarseifen vier Wochen gereift sind, stabilisiert sich ihr pH-Wert und der bei der Herstellung hinzugefügte Wasseranteil verringert sich. Die Verwendung von ausschließlich sechs pflanzlichen Ölen und Lauge ermöglicht es, dass alle Stoffe restlos biologisch abbaubar sind. Entgegen vieler herkömmlicher Seifen oder Shampoos können bei den Naturseifen von Golconda keine künstlichen Stoffe oder Mikroplastik ins Abwasser gelangen, sodass kein Schaden an aquatischen Lebewesen verursacht wird. Die Umwelt wird auch dadurch geschont, dass die Bio-Haarseifen eine feste Form aufweisen. Im Vergleich zu flüssigen Shampoos in Flaschen, das in etwa 70 bis 80 Prozent enthält, beanspruchen feste Naturseifen beim Transport weniger Platz, was geringere CO2-Emissionen verursacht.

Plastik vermeiden mit festen Haarseifen von Golconda

Nachhaltigkeit liegt nicht nur bei den Produkten, sondern auch bei den Verpackungen immer mehr im Fokus. Besonders im Bad gibt es viele Möglichkeiten, auf Plastikverpackungen zu verzichten. Die Verpackung für Shampoo ist eine davon. Herkömmliches Shampoo, wie wir es kennen, ist eigentlich immer in Plastikflaschen verpackt. Das bedeutet, dass je nach Verbrauch bis zu zehn Flaschen pro Jahr anfallen. Wer dem Plastikwahn etwas entgegensetzen und sich aktiv für eine bessere Umwelt einsetzen möchte, hat nur eine Alternative: eine verpackungsarme, feste Haarseife – am besten in Bio-Qualität. Silikonfreie, palmölfreie Haarseifen ohne tierische Inhaltsstoffe begeistern nicht nur überzeugte Veganer, sondern alle, die sich für natürliche Inhaltsstoffe und eine plastikfreie Verpackung interessieren. Der Verzicht auf Plastik bedeutet eine Erleichterung für die Umwelt, weil so die Abfallmenge wie auch die Umweltverschmutzung reduziert werden können.

Einfache Anwendung von Haarseifen

Die Anwendung von Haarseifen ist wohl für die meisten erst einmal eine Umstellung. Mittlerweile ist es gängige Praxis, Shampoo in flüssiger Form zu benutzen. Wenn man jedoch zurückblickt, wird deutlich, dass Flüssigshampoo erst Mitte des 20. Jahrhunderts eingeführt wurde und zuvor Seife zum Haare waschen benutzt wurde. Da die Umweltbelastung der Plastikverpackungen und die teilweise schädliche Wirkung einiger synthetischer Stoffe erst nach und nach bekannt wurden, bewegt sich der Trend nun wieder zurück zu Naturseifen. Golconda geht nun mit seinen festen Haarseifen „back to the roots“ und legt dabei den Fokus auf Effektivität und natürliche, vegane Inhaltsstoffe mit Verzicht auf Palmöl. Nach jahrelanger Verwendung von flüssigen oder festen Shampoos benötigen die Haare oftmals etwas Zeit, sich an die neue Art der Reinigung und Pflege zu gewöhnen. Die Kräuter und die reinen Pflanzenöle sowie der gleichzeitige Verzicht auf Silikone, Parabene, Verdickungsmittel oder andere künstliche Stoffe schonen die Kopfhaut und ermöglichen eine gründliche Reinigung. Wer also seinen Haaren etwas Gutes tun möchte, sollte die Haarseifen von Golconda selbst testen und sich von der Qualität der Produkte überzeugen!