What`s in my bag von Julia

Julia öffnet ihre Tasche für uns: What`s in my bag?

 

Primavera Roll On Klarer Kopf

 

 

Gerade unterwegs fliegen mich manchmal Kopfschmerzen an, die von Verspannungen im Nacken herrühren. Hier kommt seit Jahren mein erprobter Roll-On Klarer Kopf von Primavera zum Einsatz: Ich rollere damit ein paar Mal auf meinem Nacken auf und ab und massiere die Mischung dann etwas ein. Pfefferminzwasser und Pfefferminzöl wirken nachgewiesen gegen Kopfschmerzen, Rosmarinöl ist stark anregend – beide stillen dazu den Schmerz. Nach etwa zehn Minuten geht es mir meist schon viel besser! Konzentrationsfördernd und erfrischend ist die Mischung ebenfalls. Mein Must in der Handtasche für Notfälle.

 

 

 Weleda Nageöl-Stift

Weleda Nagelölstift

 

 

Ich habe oft sehr trockene und rissige Nagelhaut, die ständig Extra-Pflege benötigt. Meine beste Hilfe dagegen ist der Nagelöl-Stift von Weleda, der bei mir eine fast wundersame Wirkung hat: Ich trage ihn ein paar Mal auf die spröde Haut rund um meine Nägel auf und habe den Eindruck, dass ich fast zusehen kann, wie sich die Haut während der nächsten Stunden oder über Nacht regeneriert. Verantwortlich dafür ist die Ölmischung aus Jojobaöl, Mandelöl, Olivenöl sowie entzündungshemmendem und wundheilendem Granatapfelöl. Das Öl in Stiftform lässt sich gut transportieren und duftet fruchtig-blumig.

 

 

 

Lip Balm Yverum

Lip Care Stick Rose Yverum

 

Ohne Lippenpflege in der Handtasche verlasse ich das Haus nicht! Gerade begleitet mich der Lip Care Collagen von Yverum, der in einer hübschen rosa-metallischen und nachfüllbaren (!) Hülse steckt – er macht echt was her! Der dezent beerig duftende Stick ist ebenfalls rosa gefärbt, kommt auf den Lippen jedoch transparent heraus. Ich mag die ausgewogen ölig-wachsige Textur, die man sowohl unter als auch zwischendurch über dem Lippenstift auftragen kann. Sie basiert auf Olivenöl und pflanzlichen Wachsen, für Feuchtigkeit sorgen Aloe Vera-Extrakt sowie ein Komplex aus Palmitin- und eine Aminosäure, der auch die Collagenbildung anregen soll. Ein Schmuckstück, das ich gerne aus der Tasche ziehe!

 

 Blotting Paper Lady Green

Blotting Paper Lady Green

 

Seit einigen Jahren setze ich bei glänzenden Gesichtspartien auf Blotting Paper. Wie ein Löschpapier saugen diese dünnen Papierchen das Hautfett auf, das sich im Laufe des Tages auf meiner T-Zone bildet. Die Oil Control Blotting Paper von Lady Green bestehen aus pflanzlichen Holz- und Hanffasern und enthalten dazu antioxidativen grünen Tee. Mein Motto lautet: Erst blotten, dann pudern! Denn für mich hat es wenig Sinn, auf eine fettige Haut einfach eine Schicht Puder zu geben: Der Glanz wird viel länger in Schach gehalten, wenn ich mein Gesicht davor mit den Blotting Papers abtupfe. Ich habe sie deswegen mmer in meinem Makeup-Täschchen dabei. 

 

Hand Nagelcreme Speick Thermal Sensitiv

 Hand Nagelcreme Speick Thermal Sensitiv

 

Eine Handcreme für die Handtasche muss für mich in einer praktischen und nicht zu großen Tube verpackt sein, sonst nehme ich sie nicht mit: Die Thermal Sensitive Hand& Nagelpflege von Speick Naturkosmetik ist da genau richtig. Wie auch die anderen Produkte der Thermal-Sensitive-Linie basiert die Handcreme auf Thermalwasser aus Schlangenbad, das reich an  Kieselsäure ist. Sojaöl, Kameliensamenöl und essentielle Fettsäuren versorgen die Haut mit Lipiden. Für die Feuchtigkeit ist neben dem vorher erwähnten Wasser noch Aloe Vera zuständig; Algen und Schilfrohrextrakt wirken entzündungshemmend. Die blumig duftende Creme eignet sich für eine kleine Handmassage zwischendurch, zieht dann aber fix ein und klebt nicht – die Haut wird jedoch von einem zarten Film geschützt. Und meine trockene Nagelhaut freut sich auch über die zusätzliche Pflegeeinheit. 

 

 Concealer Studio 78

 Concealer Studio 78

Einer meiner liebsten Concealer ist der Off we go von Studio 78 Paris. Wenn ich mal wieder unter Hautunreinheiten leide, packe ich ihn in meine Handtasche für ein Touch-up unterwegs. Er steckt in kleinem Töpfchen, die Textur ist cremig-kompakt und steht eher auf der wachsigen, nicht auf der öligen Seite. Trotzdem lässt sich die wasserlose Abdeckcreme geschmeidig verteilen und fühlt sich nicht schwer auf der Haut an, was am Hauptinhaltsstoff Squalan liegen dürfte (wirkt zugleich hautpflegend). Der Concealer deckt kleinere Pickelchen dank der mittelstarken Pigmentierung gut ab. Erwähnen muss ich unbedingt noch die Haltbarkeit, abgepudert übersteht der Concealer locker einen halben Tag. Höchst ergiebig ist das Töpfchen dazu. 

 

Eure Julia 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.