Top Auswahl an Naturkosmetik Schneller Versand & gratis Retoure Bis zu 2 Gratisproben Hilfe

Tipps & Tricks für tolle Pflanzenhaarfarben!

Strahlende Haut & schimmernde Haarfarben sind DAS Geheimnis echter Beauty-Queens! Wenn auch Sie sich nach einem Farbwechsel sehnen, der Ihren Teint optimal unterstreicht, sollten Sie nicht gleich zur "chemischen Keule" greifen, denn: Die Inhaltsstoffe chemischer Tönungen, Intensivtönungen oder Colorationen haben sehr häufig ein allergieauslösendes Potenzial und können Ihr Haar nachhaltig schädigen, schwächen oder stumpf werden lassen. Hier erfahren Sie, welche Alternative es gibt, um Ihre persönliche Traumfarbe auf gepflegtem & gesundem Haar zu genießen! 

Pflanzenhaarfarben als echte Alternative?

Pflanzenhaarfarben sind mittlerweile eine beliebte Alternative zu chemischen Produkten. Das natürliche Farbspektrum wird immer breiter, die Produkte besser und auch die Anwendung ist kinderleicht. Für besonders individuelle Nuancen können unterschiedliche Töne sogar miteinander vermischt werden! Wenn Sie unsere Tipps & Tricks beachten, können Sie sich schon bald über ein brillantes, strahlendes und einzigartiges Farbergebnis freuen. 

Tipps & Tricks zur Anwendung

1. Vorbehandlung: Für eine perfekte Pflege vor dem Färben empfiehlt sich die beliebte Color Plus Colorations-Vorbehandlung. Das Produkt überzeugt mit grüner Mineralerde, befreit Ihr Haar von Pflege- und Stylingrückständen und schenkt Ihnen ein sichtbar besseres und intensiveres Färbeergebnis. 

2. Coloration: Tragen Sie Ihre Farbe zunächst auf Ihren Haaransatz auf und verteilen Sie die Masse schließlich in den Längen jeder Strähne. Tipp: Durch einen praktischen Färbepinsel gelingt das Auftragen ganz leicht. Die Einwirkzeit liegt - je nach gewünschter Intensität - zwischen 15 Minuten und 2 Stunden. 

3. Nachbehandlung: Fixieren Sie Ihre Farbe und intensivieren Sie die Leuchtkraft Ihrer Traumhaare! Ideal eignet sich hierzu der Color Conditioner von LOGONA. Er versiegelt die Färbung unmittelbar nach Anwendung und legt sich wie ein schützender Film um Ihr Haar.

4. Naturhaarfarbe & chemische Mittel: Sollten Sie bereits eine chemische Farbe verwendet haben, kann in Kombination mit Pflanzenhaarfarben eine leichte Fehlfärbung entstehen. Unser Tipp: Testen Sie das Ergebnis vor Erstanwendung an einer kleinen Probesträhne! 

5. Graues Haar & Pflanzenhaarfarben: Graues Haar kann durch die rein natürlichen Farbstoffe in Pflanzenhaarfarben nicht einfach weggezaubert werden. Jedoch entstehen auch bei grauem Haar sehr schön nuancierte Farbstufen, die für neue Frische & Leuchtkraft sorgen!

8. Aufhellung & Pflanzenhaarfarben: Eine sehr starke Aufhellung (Blondierung) ist mit Pflanzenhaarfarben nicht möglich. Hierfür benötigen Sie beispielsweise Wasserstoffperoxid oder weitere haarschädigende Aufhellungschemie. Testen Sie lieber unsere Color Creme Kupferblond von Logona. Die gebrauchsfertige Cremeformulierung verleiht hellblondem bis hellbraunem Haar einen sanften Kupferton und sorgt für glänzende Traumhaare. 

Hinweis: Der endgültige Farbton entsteht immer durch das Zusammenspiel Ihrer Ausgangshaarfarbe und der gefärbten Nuance. So erhalten Sie ein ganz individuelles Färbeergebnis, das Ihre natürliche Schönheit unterstreicht! 

Unkompliziert, trendy und 100% natürlich

Pflanzliche Haarfarben eignen sich nicht nur für Menschen mit besonders empfindlicher Kopfhaut. Auch echte Trendsetter & Individualisten dürfen sich freuen. Ob Sie einzelne Glanzlichter setzen, einen komplett neuen Farbton wählen oder Ihre Naturfarbe nuancieren: Die Produkte von LOGONA und SANTE färben besonders schonend und legen sich als schützender Film über Ihre Mähne. Finden Sie jetzt Ihre perfekte Farbe und sparen Sie -10% auf unsere Sets aus „Haarfärbemittel & Pflegeprodukte“

So einfach geht´s: 

1. Lieblingsprodukt auf Aktionsseite anklicken
2. Pflegeprodukte im Sparset aus- oder abwählen
3. 10% Rabatt sichern & Traumhaare erleben! 

Wir wünschen Ihnen einen erfolgreichen Farbwechsel!
Ihr najoba-Team

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.