Top Auswahl an Naturkosmetik Schneller Versand & gratis Retoure Bis zu 2 Gratisproben Hilfe

Sommerpflege für Ihre Haare

Wussten Sie eigentlich, dass jedes einzelne Haar aus bis zu 15 Prozent Wasser besteht? Diese wertvolle Feuchtigkeit kann jedoch - vor allem im Sommer - durch starke UV-Strahlung, Salzwasser oder Chlor verloren gehen. Die Folge: glanzloses, sprödes und splissiges Haar. Unser Tipp: Beugen Sie vor und schützen Sie Ihre Mähne mit verlässlichen Produkten aus der Natur. In unserem heutigen Beauty-Special erfahren Sie, wie Sie Ihre Haare in sommerliche Stimmung bringen und erfolgreich gegen Sonne, Wind und Meerwasser verteidigen.

Muss ich mein Shampoo auf die Jahreszeit abstimmen?

Ja, denn vor allem an heißen Sommertagen darf die Haarpflege ruhig reichhaltiger ausfallen. Setzen Sie im Idealfall auf ein Shampoo, das Ihrem Haar die Feuchtigkeit schenkt, die Sonne, Meer und Wind ihm genommen haben. Das Beste: Ein geeignetes Shampoo kann nicht nur den Feuchtigkeitshaushalt Ihrer Haare wieder ins Gleichgewicht bringen, es hilft auch an heißen Tagen einen kühlen Kopf zu bewahren. Das Geheimnis? Inhaltstoffe wie Aloe Vera, Panthenol oder Minze schützen vor trockenen Zeiten und garantieren eine langanhaltende Frische!  Unsere Tipps: Das Repair Shampoo Jojoba-Aloe von Farfalla mit herrlichem Aloe Vera, exklusivem Jojobaöl und frischen Zitrus-Extrakten. Besonders empfehlenswert ist auch das Egyptian Henna Shampoo und der Egyptian Henna Conditioner von Aubrey Organics mit erfrischendem Pfefferminz-Öl und Aloe Vera. 

Im Sommer werden meine Haare meist trocken und die Spitzen sind strapaziert. Gibt es hierfür eine Lösung?

Ja! Gönnen Sie Ihrer Mähne 1-2x pro Woche eine zauberhafte Intensivkur. Die beste Pflegewirkung erzielen Sie dabei, wenn Sie die Kur auf das feuchte - nicht nasse - Haar auftragen und Strähne für Strähne einarbeiten. Wickeln Sie Ihre Haare anschließend in ein warmes Handtuch und freuen Sie sich über den zarten Duft. Tipp: Lassen Sie die Pflege gleich die ganze Nacht im Haar und werden Sie am nächsten Morgen - nach der täglichen Dusche - von herrlich weichen und geschmeidigen Traumhaaren empfangen. Ach ja: Trockene und strapazierte Spitzen vermeiden Sie übrigens, wenn Sie regelmäßig ein Haarspitzenfluid oder ein Haaröl verwenden. Diese speziellen Produkte schenken Ihren empfindlichen Spitzen genau die extra Portion Pflege, die sie so dringend brauchen. Das Geheimnis: Durch exklusive Inhaltstoffe werden die Haare vor dem Austrocknen bewahrt und Splissbildung gehört der Vergangenheit an.

Das Beste: Haaröle sind echte Allround-Talente! Sie schenken Ihren Haaren nicht nur Feuchtigkeit, sie bieten auch zusätzlichen Hitzeschutz und wirken fliegenden und krausen Haaren entgegen. Versuchen Sie außerdem zusätzliche Strapazen für das Haar zu vermeiden. Lassen Sie Ihre Haare so oft es geht lufttrocknen und verzichten Sie auf Ihren Föhn. Auch Haargummis, die immer an der gleichen Stelle sitzen können Ihr Haar aufrauen und porös machen. Tragen Sie Ihre Haare deshalb häufiger mal offen oder steigen Sie auf Haargummis ohne Metall um.

Unsere Produkt-Tipps: Das lavera Repair Pflege Haarspitzenfluid für geschmeidige und weiche Spitzen, die LOGONA Repair Haarkur Jojoba für eine intensive Pflege oder die heldenhafte lavera Sofort Pflege Sprühkur für eine extra Portion Pflege zwischendurch. 

Meine Haare sind oft sehr platt, strähnig und fettig. Was kann ich dagegen tun?

Durch die heißen Temperaturen wird die Talgproduktion der Kopfhaut im Sommer zusätzlich angeregt. Hinzu kommt verstärktes Schwitzen, was dieses Hautfett schnell in die Längen transportiert. Das Ergebnis: fettiges und plattes Haar. Unser Tipp: Waschen Sie Ihre Haare im Sommer gerne auch häufiger. Die obereste Regel lautet jedoch: Niemals mit heißem Wasser spülen! Es trocknet Ihre Haare noch zusätzlich aus und nimmt Ihnen den letzten Glanz. Also: Immer kühl bzw. lauwarm waschen - das ist besser für Ihre Kopfhaut und für den Kreislauf sowieso!

Für die ganz Harten: Eine kalte Dusche schließt die oberste Schuppenschicht der Haare und schenkt Glanz und Geschmeidigkeit. Allerdings kostet dieses Vorgehen auch Überwindung! 

Was muss ich im Urlaub beachten?

Genau wie Ihre Haut wünscht sich auch Ihr Haar - besonders im Urlaub - einen starken Schutz vor UV-Strahlung. Versuchen Sie deshalb intensive Sonneneinstrahlung (zwischen 11:00 - 15:00 Uhr) so oft wie möglich zu vermeiden. Und: Wer seinen Schopf am Strand oder am Pool mit einem Hut, einer Kappe oder einem Tuch schützt, hat schon ganz viel für sein Haar getan. Ein wenig Schutz bieten auch Hochsteckfrisuren, bei denen ein Teil der Haare nicht mehr direkt der Sonne ausgesetzt ist.

Unser Tipp: Spülen Sie Ihre Haare während des Strandurlaubs immer unmittelbar vor- und nach dem Baden im Meer oder Pool mit Süßwasser ab. Dieses Vorgehen verhindert, dass zu viel Chlor- oder Salzwasser in Ihr Haar eindringt. Das ist besonders wichtig, denn: Wenn das Meerwasser verdunstet, bleibt das gelöste Salz zurück. Und Salz entzieht dem Haar Feuchtigkeit und wirkt zusätzlich wie ein Brennglas, das die UV-Strahlung und Hitzewirkung der Sonne noch zusätzlich verstärkt.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Traumhaaren einen wunderschönen Sommerbeginn und viele schöne Stunden! Haben Sie noch zusätzliche Tipps für uns? Wir freuen uns auf Ihr Feedback! Herzliche Grüße aus Regensburg,

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.