Top Auswahl an Naturkosmetik Schneller Versand & gratis Retoure Bis zu 2 Gratisproben najoba Plus

NEWS von Julia: Alles zu Naturkosmetik-Shampoos

Na, wer hätte gedacht, dass das Wort Shampoo sich vom indischen Hindi-Wort Kopfmassage ableitet? Heute bezeichnet man mit dem Begriff Shampoo Kosmetikprodukte, mit denen man das Haar und die Kopfhaut reinigt. Wie sich ein Shampoo zusammensetzt und was es sonst noch alles können muss, darum wird es in diesem Post gehen. 

Alles über meine Naturkosmetik-Shampoos
★★★★★

Der wichtigste Inhaltsstoff von Shampoos sind Tenside, die für die reinigende Wirkung zuständig sind. Sie haben einen wasserliebenden und einen fettliebenden Teil und umkapseln so Schmutz und Fett, das man dann einfach mit Wasser abspülen kann. Grundsätzlich lassen sich Tenside - je nach physikalischer Ladung - in vier Gruppen unterteilen, die entsprechend unterschiedliche Eigenschaften haben, was die Reinigungskraft oder das Schaumvermögen angeht: 

✔ Anionische Tenside (negative Ladung, z.B. Sodium Coco Sulfate)
✔ kationische Tenside (positive Ladung, z.B. die sogenannten Quats)
✔ amphotere Tenside (zwittrig geladen, z.B. Cocamidoproypl Betaine)
✔ nichtionische Tenside (nicht geladen, z.B. Coco Glucoside)

In Shampoos kommt stets eine Mischung an verschiedenen Tensiden zum Einsatz. So wird z.B. ein stärker reinigendes Tensid mit einem Ko-Tensid kombiniert, das milder und pflegender wirkt. Viele bekannte Tenside wie Sodium Lauryl Sulfate sind allerdings in der Naturkosmetik nicht erlaubt, weil sie mit einem harten chemischen Verfahren oder aus einem nicht nachwachsenden Rohstoff (wie Erdöl) hergestellt werden. Aber auch naturkosmetische Tenside sind letztlich stark verarbeitete Produkte, selbst wenn der Ursprung einmal natürlich war. In den meisten naturkosmetischen Shampoos kommen anionische und nichtionische Tenside zum Einsatz.

Wie finde ich mein ideales Shampoo?

Ein grundsätzliches Dilemma von Shampoos ist es, dass sie zwar die Haare und die Kopfhaut gut reinigen, dabei jedoch auch die pflegenden Lipide wegspülen. Aus diesem Grund werden in Shampoos zusätzlich pflegende Wirkstoffe eingesetzt, die am Haarschaft aufziehen und so die aufgeraute Schuppenschicht schließen – das Haar ist gut kämmbar und glänzt. In der konventionellen Kosmetik sind das Filmbildner wie Silikone oder die positiv geladenen Quats, die bestens am Haarschaft haften, jedoch biologisch nur schlecht abbaubar sind. Die Naturkosmetik hat es hier nicht leicht, natürliche Alternativen zu finden: Das können z.B. Lecithine oder Proteinderivate (z.B. Milch- oder Weizenprotein) sein, manchmal auch der von BDIH bzw. Cosmos erlaubte und sehr wirksame kationische Filmbildner Hydroxypropyl Guar Hydroxypropyltrimonium Chloride. Solche pflegenden bzw. glättenden Wirkstoffe kommen dann auch in Spülungen und Haarkuren (in einer größeren Konzentration) zum Einsatz.

Gleichgewicht aus reinigenden Tensiden und Pflege

Ein ideales Shampoo bietet also ein gutes Gleichgewicht aus reinigenden Tensiden und pflegenden Stoffen. Je nach Beschaffenheit von Haar und Kopfhaut können die Wünsche an ein Shampoo unterschiedlich ausfallen: Ich benötige z.B. ein sehr gut reinigendes Shampoo, da ich täglich Haarwachs oder Gel verwende. Mein Favorit dafür ist das Tiefenreinigende Shampoo von Unique. Für langes und/oder pflegebedürftiges Haar, das ohne Kämmhilfe nicht auskommt, empfehle ich die neuen bunten Shampoos von Bioturm oder  die Shampoos von John Masters. Gute Erfahrungen hinsichtlich Volumen habe ich mit dem Sante Family Shampoo Volume oder dem Aktiv Shampoo Glanz&Volumen von Speick gemacht. Ganz ohne Wasser kommt das feste Shampoo von Lamazuna aus (ist keine Haarseife, sondern mit einem anionischem und einem nichtionischen Tensid ausgestattet). 

Ein Tipp zum Schluss
★★★★★

Zum Schluss noch meine persönlichen Anwendungstipps für Naturkosmetik-Shampoos: Ich wasche mein Haar meist in zwei Waschdurchgängen, in denen ich jeweils nur wenig Shampoo verwende. Wichtig ist auch, das Shampoo sorgfältig wieder auszuspülen! Außerdem wechsle ich Shampoos regelmäßig ab, damit meine Haare und Kopfhaut mit unterschiedlich wirkenden Tensidmischungen in Berührung kommen. 

Ich wünsche euch, dass auch ihr euer passendes Naturkosmetik-Shampoo findet! 
Bis bald, eure Julia

Und noch ein kleiner Hinweis aus dem najoba-Team: Haben Sie Fragen zu bestimmten Haarproblemen oder sind Sie noch immer auf der Suche nach den passenden Pflegeprodukten? Schreiben Sie uns jederzeit eine Nachricht an newsletter@najoba.de oder hinterlassen Sie einen Kommentar unter diesem Beitrag. Wir freuen uns auf Ihr Feedback! 

Tags: Julia Keith

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • informativer und interessanter Beitrag....

    Liebe Julia, vielen Dank für diese interessanten Ausführungen. Einiges wusste ich so noch nicht und werde künftig Shampoos sorgfältig auswählen....

  • Danke für den interessanten Post

    Herzlichsten Dank für diesen tollen Bericht mit den interessanten Ausführungen, die ich auch noch nicht so kannte. Auch für die Tipps der Shampoos, die ich mir gleich einmal anschauen werde. Ich kann persönlich auch empfehlen, immer wieder mal ein anderes Shampoo zu nehmen. Ich nehme bei jedem Haarewaschen ein anderes.

    Ich habe recht trockenes Haar, seit Monaten wachsen bei mir noch die Spuren des chemischen Haarefärbens raus, ist noch nicht bei den Spitzen angekommen, aber fast zur Hälfte kommt mein Naturhaar hervor, das wirklich schön weich ist. (Im Nachhinein kann ich nicht mehr verstehen, warum ich so lange meine Haare chemisch gefärbt habe, sie brauchen nun eine Weile zum Erholen und der Wiederherstellung).

    Ich empfehle für den kleineren Geldbeutel bei trockenem Haar SANTE Shampoo
    Family Feuchtigkeits Shampoo Bio Mango & Aloe und auch dessen Conditioner.
    Werde aber nach und nach andere Shampoos und Spülungen von SANTE ausprobieren.

  • ganz toller Beitrag :) !!

    Hallo Julia,
    ich finde deinen Beitrag total super und würde mir mehr davon wünschen :) Drei von deinen Empfehlungen sind sogar meine Lieblingsshampoos, Bioturm, Speick und John Masters. Und ich habe schon ETLICHE durch! Deswegen finde ich deinen Beitrag überzeugend, authentisch und vertrauenswürdig und nicht einfach nur irgendeine Werbung! Wie gesagt, sehr gerne lese ich noch mehr von dir zu anderen Produkten.
    LG
    Christine

  • ganz toller Beitrag :) !!

    Hallo Julia,
    ich finde deinen Beitrag total super und würde mir mehr davon wünschen :) Drei von deinen Empfehlungen sind sogar meine Lieblingsshampoos, Bioturm, Speick und John Masters. Und ich habe schon ETLICHE durch! Deswegen finde ich deinen Beitrag überzeugend, authentisch und vertrauenswürdig und nicht einfach nur irgendeine Werbung! Wie gesagt, sehr gerne lese ich noch mehr von dir zu anderen Produkten.
    LG
    Christine

  • guter Beitrag, doch leider hab ich noch nicht das richtige Shampoo gefunden

    Hallo Julia,

    vielen Dank erst mal für deinen Beitrag!
    Ich verwende nun seit einer Weile das Shampoo von Bioturm für fettiges Haar.
    Leider kann ich keine Verbesserung feststellen, eher noch eine Verschlechterung.
    Nach dem Waschen am nächsten Tag, fühlt sich das Haar sehr schwer und "speckig" an, sodass ich es wieder waschen muss. Das heißt ich muss meine Haare jeden Tag waschen, was ich eigentlich durch dieses Shampoo vermeiden wollte. Hast du mir einen Tipp? Ich nehme auch zusätzlich das Family Glanz Shampoo von Sante, aber in letzter Zeit habe ich nur das von Bioturm verwendet, um zu sehen ob es wirklich an diesem Shampoo liegt, dass meine Haare so sind.
    Ich würde gerne meine Haare nur alle 2 Tage waschen können.
    Mit dem Family Glanz Shampoo hab ich allerdings das Gefühl, dass es meine Haare austrocknet, zumindest an den Spitzen, was aber auch an meinen blonden Strähnen liegen kann!?

    Ich freue mich auf deine Rückmeldung :-)

  • @Silke

    Danke! Es war meine Absicht, etwas System ins Thema Shampoo zu bringen, damit man besser verschiedene Shampoos mit unterschiedlichen Tensidmischungen testen kann.

  • @Dana

    Ja, in meinen Augen macht das Abwechseln von Shampoos auf jeden Fall Sinn - eben wegen der unterschieldichen Tenside! Und als ich noch längeres Haar hatte, bin ich ohne Spülung überhaupt nicht klar gekommen, habe ich immer verwendet (und empfehle ich bei trockenem Haar vor allem in den Spitzen).

  • @Christine

    Danke für Dein nettes Feedback! Ich schreibe ja jeden Monat einen Blogpost für najoba :) und hatte bei diesem schon ein bisschen die Befürchtung, dass er zu technisch ist ;) .
    Da wir offensichtlich ja einen ähnlichen Shampoo-Geschmack haben, sind vielleicht auch die Shampoos von Unique was für Dich.

  • @Sarah

    Du beschreibst das Dilemma von Shampoos perfekt: Eines pflegt nicht genug, das andere sorgt bei Dir fürs Nachfetten. Mein erster Vorschlag wäre, beide Shampoos abzuwechseln und zu sehen, ob sich Pflege und reinigende Wirkung ausgleichen. Es kann aber auch einfach sein, dass das Bioturm-Shampoo bei Deinen Haaren wegen des enthaltenen kationischen Filmbildners zu "klätschig" wirkt, also zu viel Pflege aufzieht - oder aber, weil Deine Kopfhaut zu schnell nachfettet. Ist die pflegende Wirkung des Bioturm-Shampoos in den Längen denn in Ordung? Du könntest dann vielleicht dein Haar mit dem Sante-Shampoo waschen und danach nur in die Spitzen/Längen eine Spülung von Bioturm packen.
    Abgesehen davon: Hast Du das mit dem zweimal Shampoonieren mal ausprobiert? Bei mir wird die Kopfhaut meist erst dann richtig sauber und das Shampoo schäumt so richtig auf.
    Viel Erfolg wünsche ich Dir!!

  • Interessante Hintergrundinfos

    Liebe Julia, vielen Dank für diesen tollen Beitrag! Besonders die unterschiedliche Ladung der Tenside fand ich interessant. Ich wasche ja seit einem halben Jahr mit Lavaerde, suche aber für eine etwas gründlichere Reinigung zwischendurch noch immer nach einem Shampoo, das keine Schuppen verursacht. Auf meinem Wunschzettel stehen CMDs Neutral Shampoo, das Neem Shampoo von Khadi und so ein fester Shampoo-Bar. Schade, dass es z.B. von Khadi keine Proben gibt. Da ich nur 1x wöchentlich wasche, reicht so ein Shampoo bei mir ewig. Umso ärgerlicher, wenn es dann nicht passt. Danke für die Anregungen und liebe Grüße (: .

  • Was bewirken amphotere und nichtionische Tenside?

    Hallo Julia,

    sehr interessant! Nun weiß ich die Aufgabe anionischer und kationischer Tenside in Shampoos, aber was bewirken amphotere und nichtionische Tenside?

    Viele Grüße, Tanja

  • Was bewirken amphotere und nichtionische Tenside?

    Hallo Julia,

    sehr interessant! Nun weiß ich die Aufgabe anionischer und kationischer Tenside in Shampoos, aber was bewirken amphotere und nichtionische Tenside?

    Viele Grüße, Tanja

  • Vielen Dank!

    Vielen Dank Julia für deine Rückmeldung!
    Ich schätze, dass das Bioturm für meine Haare einfach nicht geeignet ist. Wie du sagst, ist es dann zu "klätschig". In den Längen war es noch ok. Bisher habe ich keine Spülung benutzt da ich immer die Befürchtung hatte, dass meine Haare dann noch schneller fetten. Aber ich denke, ich nehme nun das Family Glanz Shampoo von Sante und in den spitzen dann eine Spülung. Kannst du mir da eine empfehlen? Oder hast du noch eine andere Idee wie ich das in den Griff bekommen kann, dass sie nicht so schnell nach fetten und dass ich sie nicht jeden Tag waschen muss? Ich versuche jetzt zumindest schon mal nur alle 2 Tage meine Haare zu waschen.
    Zweimal shampoonieren mache ich auch schon ;)
    @Theresa
    Wie schaffst du es denn nur 1x in der Woche deine Haare zu waschen?? Ist ja unglaublich :)

  • @Sarah

    Häufiges Waschen verschlimmert die fettigen Haare, weil die Talgdrüsen auf die häufige Reinigung der Kopfhaut reagieren und dann verstärkt Fett produzieren, um diese wieder in ihr Gleichgewicht zu bringen. Hast du es mal versucht mit speziellen Kräuterauszügen? Wie Brennnessel, Rosmarin (z.B. als Tee-Spülung)
    Oder eine Haarmaske aus Ton-/Heilerde? Das kann vielleicht wie ein "Löschblatt" wirken, aber eben auch auf Dauer wird dann vielleicht erst Verbesserung sichtbar sein.

    Bei Shampoos hab ich mal schon öfter gelesen, wenn man Shampoos nimmt, die sehr entfettend wirken, soll dies leider eher die Lage verschlimmern, da es eben die Talproduktion noch mehr anregt, auch keine Produkte mit Alkohol, das wirkt genauso. Keine Silikone und Öle verwenden.

    Aber wie gesagt, sind Kräuterauszüge am hilfreichsten, sie sind ohnehin ein schönes Geschenk aus der Natur :-)
    Für fettiges Haar ist ja Rosmarin, Brennnessel, Kamille gut, Salbei

    Fettige Haare könnten möglicherweise hormonelle Ursachen haben (Pubertät, Pille usw., Stress)

    Vielleicht ist ein kleiner Tipp für dich dabei!?
    Liebe Grüße;-)

  • @Theresa

    Wow, toll, Du muss Deine Haare nur einmal wöchentlich waschen, ein Traum! Ja, Inhaltsstoffe kann man sowohl chemisch als auch physikalisch betrachten :)

  • @Tanja

    Nichtionische und amphotere Tenside verbinden wie die anderen Tenside ebenfalls Wasser und Fett (und lösen damit den Schmutz und das Fett aus dem Haar und der Kopfhaut lösen). Nichtionische Tenside sind sehr mild zur Kopfhaut und zum Haar. Sie schäumen allerdings manchmal nicht so gut, eine Freundin von mir mit langem Haar hatte öfter damit Probleme, die Haare nach dem Waschen durchzukämmen (und hat sich damit immer zu viele Haare herausgerissen). Eine Spülung ist da wirklich sinnvoll, wenn man diese Erfahrung macht. Dafür reinigen die nichtionischen Tenside auch bei hartem Wasser gut! Amphotere Tenside gelten ebenfalls als hautverträglich und schonend, weshalb sie oft als Ko-Tensid eingesetzt werden, das zB anionische Tenside milder macht. Manchmal können sie aber das Haar schwer wirken lassen (aber das kommt auch auf die Dosierung und Mischung an Tensiden an). Ich hoffe, ich konnte Deine Frage benatworten :)

  • @Sarah

    Ich habe früher auch meine Haare täglich gewaschen und dann mal für ein paar Wochen durchgehalten, sie nur jeden zweiten Tag zu waschen - so habe ich letztlich den Rhythmus etwas länger gemacht. Vielleicht könnte dir anfangs auch ein Trockenshampoo helfen am zweiten Tag? Denn die Erfahrung von Dana habe ich auch gemacht, dass die Kopfhaut bei starker Entfettung auch dazu angeregt wird, wiederum stärker nachzufetten. Oft haben aber auch Hormone etc etwas damit zu tun.
    Als Spülung habe ich oben die von Bioturm empfohlen, weil eine Freundin von mir mit langen Haaren sie gern mag. Aber wenn das Biotum-Shampoo bei Dir nicht so gut ist, wäre vielleicht für die Spitzen eher eine Spülung von Sante (wie von Dana oben empfohlen) oder auch die Weleda Hafer Aufbaukur ausprobierenswert, von der ich auch schon gutes Feedback gelesen habe. Ich hoffe, Du findest eine Lösung für Dich!

  • health benefits of yoga

    fioricet online without prescription google 7 android tablet rug doctor for sale medical center pharmacy san diego smiths food and drug careers

  • drug screening for job

    pharmacy tech jobs in chicago acheter reductil en ligne drug free workplace training

  • Aghifodwaesjfwef 5uht5 y 45y45y54 54y64

    Ugireojfe whfiwehfjwehwhfjehfwefhweh 777uiop fweh iwehf weiohf wieohf iwehf iweyu59tu328hfire iuwfodhqw934785 h3urh9wjfwgut h9wh9889wh98r h4wt93qrj29th2 rj2ghw9tfq.

Passende Artikel
5% gespart*
Shampoo Repair Nr. 103
Bioturm
Shampoo Repair Nr. 103
5,65 €* 5,95 € UVP
2,83 € / 100 ml
Festes Shampoo Orange - trockenes Haar
Lamazuna
Festes Shampoo Orange -...
9,90 €*
18,00 € / 100 g
5% gespart*
Tiefreinigendes Shampoo
Unique Beauty
Tiefreinigendes Shampoo
ab 4,42 €* 4,65 € UVP
8,84 € / 100 ml
Shampoo for Dry Hair Evening Primrose Shampoo
John Masters Organics
Shampoo for Dry Hair...
ab 24,95 €*
10,57 € / 100 ml
Natural Aktiv Shampoo Glanz & Volumen
Speick
Natural Aktiv Shampoo Glanz...
5,99 €*
3,00 € / 100 ml

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • informativer und interessanter Beitrag....

    Liebe Julia, vielen Dank für diese interessanten Ausführungen. Einiges wusste ich so noch nicht und werde künftig Shampoos sorgfältig auswählen....

  • Danke für den interessanten Post

    Herzlichsten Dank für diesen tollen Bericht mit den interessanten Ausführungen, die ich auch noch nicht so kannte. Auch für die Tipps der Shampoos, die ich mir gleich einmal anschauen werde. Ich kann persönlich auch empfehlen, immer wieder mal ein anderes Shampoo zu nehmen. Ich nehme bei jedem Haarewaschen ein anderes.

    Ich habe recht trockenes Haar, seit Monaten wachsen bei mir noch die Spuren des chemischen Haarefärbens raus, ist noch nicht bei den Spitzen angekommen, aber fast zur Hälfte kommt mein Naturhaar hervor, das wirklich schön weich ist. (Im Nachhinein kann ich nicht mehr verstehen, warum ich so lange meine Haare chemisch gefärbt habe, sie brauchen nun eine Weile zum Erholen und der Wiederherstellung).

    Ich empfehle für den kleineren Geldbeutel bei trockenem Haar SANTE Shampoo
    Family Feuchtigkeits Shampoo Bio Mango & Aloe und auch dessen Conditioner.
    Werde aber nach und nach andere Shampoos und Spülungen von SANTE ausprobieren.

  • ganz toller Beitrag :) !!

    Hallo Julia,
    ich finde deinen Beitrag total super und würde mir mehr davon wünschen :) Drei von deinen Empfehlungen sind sogar meine Lieblingsshampoos, Bioturm, Speick und John Masters. Und ich habe schon ETLICHE durch! Deswegen finde ich deinen Beitrag überzeugend, authentisch und vertrauenswürdig und nicht einfach nur irgendeine Werbung! Wie gesagt, sehr gerne lese ich noch mehr von dir zu anderen Produkten.
    LG
    Christine

  • ganz toller Beitrag :) !!

    Hallo Julia,
    ich finde deinen Beitrag total super und würde mir mehr davon wünschen :) Drei von deinen Empfehlungen sind sogar meine Lieblingsshampoos, Bioturm, Speick und John Masters. Und ich habe schon ETLICHE durch! Deswegen finde ich deinen Beitrag überzeugend, authentisch und vertrauenswürdig und nicht einfach nur irgendeine Werbung! Wie gesagt, sehr gerne lese ich noch mehr von dir zu anderen Produkten.
    LG
    Christine

  • guter Beitrag, doch leider hab ich noch nicht das richtige Shampoo gefunden

    Hallo Julia,

    vielen Dank erst mal für deinen Beitrag!
    Ich verwende nun seit einer Weile das Shampoo von Bioturm für fettiges Haar.
    Leider kann ich keine Verbesserung feststellen, eher noch eine Verschlechterung.
    Nach dem Waschen am nächsten Tag, fühlt sich das Haar sehr schwer und "speckig" an, sodass ich es wieder waschen muss. Das heißt ich muss meine Haare jeden Tag waschen, was ich eigentlich durch dieses Shampoo vermeiden wollte. Hast du mir einen Tipp? Ich nehme auch zusätzlich das Family Glanz Shampoo von Sante, aber in letzter Zeit habe ich nur das von Bioturm verwendet, um zu sehen ob es wirklich an diesem Shampoo liegt, dass meine Haare so sind.
    Ich würde gerne meine Haare nur alle 2 Tage waschen können.
    Mit dem Family Glanz Shampoo hab ich allerdings das Gefühl, dass es meine Haare austrocknet, zumindest an den Spitzen, was aber auch an meinen blonden Strähnen liegen kann!?

    Ich freue mich auf deine Rückmeldung :-)

  • @Silke

    Danke! Es war meine Absicht, etwas System ins Thema Shampoo zu bringen, damit man besser verschiedene Shampoos mit unterschiedlichen Tensidmischungen testen kann.

  • @Dana

    Ja, in meinen Augen macht das Abwechseln von Shampoos auf jeden Fall Sinn - eben wegen der unterschieldichen Tenside! Und als ich noch längeres Haar hatte, bin ich ohne Spülung überhaupt nicht klar gekommen, habe ich immer verwendet (und empfehle ich bei trockenem Haar vor allem in den Spitzen).

  • @Christine

    Danke für Dein nettes Feedback! Ich schreibe ja jeden Monat einen Blogpost für najoba :) und hatte bei diesem schon ein bisschen die Befürchtung, dass er zu technisch ist ;) .
    Da wir offensichtlich ja einen ähnlichen Shampoo-Geschmack haben, sind vielleicht auch die Shampoos von Unique was für Dich.

  • @Sarah

    Du beschreibst das Dilemma von Shampoos perfekt: Eines pflegt nicht genug, das andere sorgt bei Dir fürs Nachfetten. Mein erster Vorschlag wäre, beide Shampoos abzuwechseln und zu sehen, ob sich Pflege und reinigende Wirkung ausgleichen. Es kann aber auch einfach sein, dass das Bioturm-Shampoo bei Deinen Haaren wegen des enthaltenen kationischen Filmbildners zu "klätschig" wirkt, also zu viel Pflege aufzieht - oder aber, weil Deine Kopfhaut zu schnell nachfettet. Ist die pflegende Wirkung des Bioturm-Shampoos in den Längen denn in Ordung? Du könntest dann vielleicht dein Haar mit dem Sante-Shampoo waschen und danach nur in die Spitzen/Längen eine Spülung von Bioturm packen.
    Abgesehen davon: Hast Du das mit dem zweimal Shampoonieren mal ausprobiert? Bei mir wird die Kopfhaut meist erst dann richtig sauber und das Shampoo schäumt so richtig auf.
    Viel Erfolg wünsche ich Dir!!

  • Interessante Hintergrundinfos

    Liebe Julia, vielen Dank für diesen tollen Beitrag! Besonders die unterschiedliche Ladung der Tenside fand ich interessant. Ich wasche ja seit einem halben Jahr mit Lavaerde, suche aber für eine etwas gründlichere Reinigung zwischendurch noch immer nach einem Shampoo, das keine Schuppen verursacht. Auf meinem Wunschzettel stehen CMDs Neutral Shampoo, das Neem Shampoo von Khadi und so ein fester Shampoo-Bar. Schade, dass es z.B. von Khadi keine Proben gibt. Da ich nur 1x wöchentlich wasche, reicht so ein Shampoo bei mir ewig. Umso ärgerlicher, wenn es dann nicht passt. Danke für die Anregungen und liebe Grüße (: .

  • Was bewirken amphotere und nichtionische Tenside?

    Hallo Julia,

    sehr interessant! Nun weiß ich die Aufgabe anionischer und kationischer Tenside in Shampoos, aber was bewirken amphotere und nichtionische Tenside?

    Viele Grüße, Tanja

  • Was bewirken amphotere und nichtionische Tenside?

    Hallo Julia,

    sehr interessant! Nun weiß ich die Aufgabe anionischer und kationischer Tenside in Shampoos, aber was bewirken amphotere und nichtionische Tenside?

    Viele Grüße, Tanja

  • Vielen Dank!

    Vielen Dank Julia für deine Rückmeldung!
    Ich schätze, dass das Bioturm für meine Haare einfach nicht geeignet ist. Wie du sagst, ist es dann zu "klätschig". In den Längen war es noch ok. Bisher habe ich keine Spülung benutzt da ich immer die Befürchtung hatte, dass meine Haare dann noch schneller fetten. Aber ich denke, ich nehme nun das Family Glanz Shampoo von Sante und in den spitzen dann eine Spülung. Kannst du mir da eine empfehlen? Oder hast du noch eine andere Idee wie ich das in den Griff bekommen kann, dass sie nicht so schnell nach fetten und dass ich sie nicht jeden Tag waschen muss? Ich versuche jetzt zumindest schon mal nur alle 2 Tage meine Haare zu waschen.
    Zweimal shampoonieren mache ich auch schon ;)
    @Theresa
    Wie schaffst du es denn nur 1x in der Woche deine Haare zu waschen?? Ist ja unglaublich :)

  • @Sarah

    Häufiges Waschen verschlimmert die fettigen Haare, weil die Talgdrüsen auf die häufige Reinigung der Kopfhaut reagieren und dann verstärkt Fett produzieren, um diese wieder in ihr Gleichgewicht zu bringen. Hast du es mal versucht mit speziellen Kräuterauszügen? Wie Brennnessel, Rosmarin (z.B. als Tee-Spülung)
    Oder eine Haarmaske aus Ton-/Heilerde? Das kann vielleicht wie ein "Löschblatt" wirken, aber eben auch auf Dauer wird dann vielleicht erst Verbesserung sichtbar sein.

    Bei Shampoos hab ich mal schon öfter gelesen, wenn man Shampoos nimmt, die sehr entfettend wirken, soll dies leider eher die Lage verschlimmern, da es eben die Talproduktion noch mehr anregt, auch keine Produkte mit Alkohol, das wirkt genauso. Keine Silikone und Öle verwenden.

    Aber wie gesagt, sind Kräuterauszüge am hilfreichsten, sie sind ohnehin ein schönes Geschenk aus der Natur :-)
    Für fettiges Haar ist ja Rosmarin, Brennnessel, Kamille gut, Salbei

    Fettige Haare könnten möglicherweise hormonelle Ursachen haben (Pubertät, Pille usw., Stress)

    Vielleicht ist ein kleiner Tipp für dich dabei!?
    Liebe Grüße;-)

  • @Theresa

    Wow, toll, Du muss Deine Haare nur einmal wöchentlich waschen, ein Traum! Ja, Inhaltsstoffe kann man sowohl chemisch als auch physikalisch betrachten :)

  • @Tanja

    Nichtionische und amphotere Tenside verbinden wie die anderen Tenside ebenfalls Wasser und Fett (und lösen damit den Schmutz und das Fett aus dem Haar und der Kopfhaut lösen). Nichtionische Tenside sind sehr mild zur Kopfhaut und zum Haar. Sie schäumen allerdings manchmal nicht so gut, eine Freundin von mir mit langem Haar hatte öfter damit Probleme, die Haare nach dem Waschen durchzukämmen (und hat sich damit immer zu viele Haare herausgerissen). Eine Spülung ist da wirklich sinnvoll, wenn man diese Erfahrung macht. Dafür reinigen die nichtionischen Tenside auch bei hartem Wasser gut! Amphotere Tenside gelten ebenfalls als hautverträglich und schonend, weshalb sie oft als Ko-Tensid eingesetzt werden, das zB anionische Tenside milder macht. Manchmal können sie aber das Haar schwer wirken lassen (aber das kommt auch auf die Dosierung und Mischung an Tensiden an). Ich hoffe, ich konnte Deine Frage benatworten :)

  • @Sarah

    Ich habe früher auch meine Haare täglich gewaschen und dann mal für ein paar Wochen durchgehalten, sie nur jeden zweiten Tag zu waschen - so habe ich letztlich den Rhythmus etwas länger gemacht. Vielleicht könnte dir anfangs auch ein Trockenshampoo helfen am zweiten Tag? Denn die Erfahrung von Dana habe ich auch gemacht, dass die Kopfhaut bei starker Entfettung auch dazu angeregt wird, wiederum stärker nachzufetten. Oft haben aber auch Hormone etc etwas damit zu tun.
    Als Spülung habe ich oben die von Bioturm empfohlen, weil eine Freundin von mir mit langen Haaren sie gern mag. Aber wenn das Biotum-Shampoo bei Dir nicht so gut ist, wäre vielleicht für die Spitzen eher eine Spülung von Sante (wie von Dana oben empfohlen) oder auch die Weleda Hafer Aufbaukur ausprobierenswert, von der ich auch schon gutes Feedback gelesen habe. Ich hoffe, Du findest eine Lösung für Dich!

  • health benefits of yoga

    fioricet online without prescription google 7 android tablet rug doctor for sale medical center pharmacy san diego smiths food and drug careers

  • drug screening for job

    pharmacy tech jobs in chicago acheter reductil en ligne drug free workplace training

  • Aghifodwaesjfwef 5uht5 y 45y45y54 54y64

    Ugireojfe whfiwehfjwehwhfjehfwefhweh 777uiop fweh iwehf weiohf wieohf iwehf iweyu59tu328hfire iuwfodhqw934785 h3urh9wjfwgut h9wh9889wh98r h4wt93qrj29th2 rj2ghw9tfq.