Sparen Sie 10% mit Code MOBI718 ab MBW 59€

Filtern

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Mother & Baby Massage Oil
The Organic Pharmacy
Mother & Baby Massage Oil
Exklusiver Spar-Preis
nur für Mitglieder Als najoba Mitglied profitierst Du von dauerhaft stark vergünstigten Preisen auf über 10.000 Bio-Produkte. Wie viel genau Du bei diesem Produkt sparen kannst, erfährst Du nach Deiner unverbindlichen Anmeldung.
Ointment for Baby's Bottom
SO'BiO etic
Ointment for Baby's Bottom
4,52 € 8,99 € *UVP
1,13 € / 100 ml
Baby Silky Body Emulsion
NAOBAY natural & organic
Baby Silky Body Emulsion
9,32 € 10,95 € *UVP
4,66 € / 100 ml
Baby Comfortable Diaper Cream
NAOBAY natural & organic
Baby Comfortable Diaper Cream
8,47 € 9,95 € *UVP
Baby Balm Fragrance Free
Balm Balm
Baby Balm Fragrance Free
9,89 € 13,90 € *UVP
16,48 € / 100 ml
Baby & Hypoallergen Pflege Massage Öl
Acorelle
Baby & Hypoallergen Pflege...
7,08 € 11,90 € *UVP
Baby Gesichtscreme
Alviana
Baby Gesichtscreme
2,60 € 3,49 € *UVP
5,19 € / 100 ml
Calendula Massageöl
Weleda
Calendula Massageöl
11,22 € 12,95 € *UVP
CALENDULA Baby Balm
Martina Gebhardt
CALENDULA Baby Balm
ab 12,18 € 15,90 € *UVP
24,36 € / 100 ml
Baby Leaves Diaper Zinc Cream
Attitude
Baby Leaves Diaper Zinc Cream
6,54 € 8,39 € *UVP
8,72 € / 100 ml
2 von 2

Sanfte und natürliche Hautpflege für Dein Baby

Babys haben eine zarte, weiche Haut. Genau deswegen brauchst Du die richtige Hautpflege für die empfindliche Babyhaut. Kleidung, Wind, Kälte und Heizungsluft können die Haut Deiner Kleinen reizen und Irritationen auslösen. Sie ist dünner als die Haut Erwachsener und deshalb leichter angreifbar. Der schützende Fettfilm der Haut fehlt Deinen kleinen Lieblingen anfangs noch, weshalb Babyhaut schnell austrocknen kann. Die Hautpflege Deines Babys sollte deshalb aus Pflegeprodukten bestehen, die beruhigend wirken und Feuchtigkeit spenden. Greife hier auf Produkte zurück, die speziell für die Hautpflege von Babys entwickelt wurden, denn Pflege für Erwachsenenhaut ist nicht so gut auf die Bedürfnisse von zarter Babyhaut abgestimmt. Besonders sanft und schonend ist Naturkosmetik. Du kannst Dir sicher sein, dass die Produkte schadstofffrei sind und nur aus natürlichen Inhaltsstoffen hergestellt sind. Dadurch sind sie auch für empfindliche, leicht reizbare Haut besser verträglich, was bei Hautpflege für Babys entscheidend ist. Calendula und Sheabutter sind beispielsweise sehr beliebte Zutaten für pflegende Lotionen oder Cremes, da sie Reizungen lindern und beruhigend wirken. Neben feuchtigkeitsspendenden Ölen ist Calendula zum Beispiel in der Calendula Babycreme von Weleda enthalten. Um die Cremes oder Lotionen besonders gut einzuarbeiten, kannst Du Dein Kind auch sanft massieren. Diese Streicheleinheiten sind für Babys wichtig, denn Hautkontakt vermittelt besonders in den ersten Monaten ein Gefühl von Geborgenheit und Sicherheit. Zu beachten ist bei der Hautpflege Deines Babys, dass Du die Pflegeprodukte im Normalfall nicht zu dick auftragen sollten, sonst wird einerseits das Einmassieren schwierig und andererseits kann die dünne Haut Deines Lieblings die Lotion nicht mehr vollständig aufnehmen. Die Abdeckung der Haut ist nur bei besonders trockener Haut sinnvoll, um die fehlende Hautbarriere auszugleichen.

Körperpflege für Dein Baby mit natürlichen Cremes, Ölen und Lotionen

Für Babymassagen noch besser geeignet sind neben Lotionen auch Pflegeöle. Mit Produkten wie dem Baby-Pflegeöl mit Shea & Lavendel von Earth Friendly Baby können Mütter und Väter ihre kleine Schätze mit eine wohltuenden und entspannenden Massage verwöhnen, die den Babys gut tun wird. Zudem eignen sich viele Baby-Pflegeöle auch, um den Bauch von werdenden Müttern zu pflegen und mit Feuchtigkeit zu versorgen. Wenn es um die Hautpflege für Dein Baby geht, darf besonders ein Körperteil nicht vernachlässigt werden: der Windelbereich. Dort ist die Haut oftmals empfindlich oder gereizt und braucht mehr Pflege. Produkte wie die No Perfume Baby Zinc Cream von Urtekram sind parfümfrei und mit ihren natürlichen Inhaltsstoffen sanft zur Haut. Daher sind sie auch für neurodermitische Babyhaut geeignet. Juckreiz und Rötungen im Windelbereich werden zum Beispiel durch Birkenzucker und Zink beruhigt und Feuchtigkeit von Aloe Vera und Sheabutter sorgt dafür, dass die Haut wieder zart und weich wird. Sollte die Babyhaut besonders stark gereizt sein, trage die Wundschutzcreme am besten dick auf. Diese dient als zusätzlicher Schutz der Haut, da Deinem Baby anfangs der schützende Fettfilm fehlt, der Schadstoffe abhalten kann.

Sanfte und natürliche Hautpflege für Dein Baby Babys haben eine zarte, weiche Haut. Genau deswegen brauchst Du die richtige Hautpflege für die empfindliche Babyhaut. Kleidung, Wind, Kälte und Heizungsluft können die Haut Deiner Kleinen reizen und Irritationen auslösen. Sie ist dünner als die Haut Erwachsener und deshalb leichter angreifbar. Der schützende Fettfilm der Haut fehlt Deinen kleinen Lieblingen anfangs noch, weshalb Babyhaut schnell austrocknen kann. Die Hautpflege Deines Babys sollte deshalb aus Pflegeprodukten bestehen, die beruhigend wirken und Feuchtigkeit spenden. Greife... mehr erfahren »
Fenster schließen
Natürliche Baby-Hautpflegeprodukte

Sanfte und natürliche Hautpflege für Dein Baby

Babys haben eine zarte, weiche Haut. Genau deswegen brauchst Du die richtige Hautpflege für die empfindliche Babyhaut. Kleidung, Wind, Kälte und Heizungsluft können die Haut Deiner Kleinen reizen und Irritationen auslösen. Sie ist dünner als die Haut Erwachsener und deshalb leichter angreifbar. Der schützende Fettfilm der Haut fehlt Deinen kleinen Lieblingen anfangs noch, weshalb Babyhaut schnell austrocknen kann. Die Hautpflege Deines Babys sollte deshalb aus Pflegeprodukten bestehen, die beruhigend wirken und Feuchtigkeit spenden. Greife hier auf Produkte zurück, die speziell für die Hautpflege von Babys entwickelt wurden, denn Pflege für Erwachsenenhaut ist nicht so gut auf die Bedürfnisse von zarter Babyhaut abgestimmt. Besonders sanft und schonend ist Naturkosmetik. Du kannst Dir sicher sein, dass die Produkte schadstofffrei sind und nur aus natürlichen Inhaltsstoffen hergestellt sind. Dadurch sind sie auch für empfindliche, leicht reizbare Haut besser verträglich, was bei Hautpflege für Babys entscheidend ist. Calendula und Sheabutter sind beispielsweise sehr beliebte Zutaten für pflegende Lotionen oder Cremes, da sie Reizungen lindern und beruhigend wirken. Neben feuchtigkeitsspendenden Ölen ist Calendula zum Beispiel in der Calendula Babycreme von Weleda enthalten. Um die Cremes oder Lotionen besonders gut einzuarbeiten, kannst Du Dein Kind auch sanft massieren. Diese Streicheleinheiten sind für Babys wichtig, denn Hautkontakt vermittelt besonders in den ersten Monaten ein Gefühl von Geborgenheit und Sicherheit. Zu beachten ist bei der Hautpflege Deines Babys, dass Du die Pflegeprodukte im Normalfall nicht zu dick auftragen sollten, sonst wird einerseits das Einmassieren schwierig und andererseits kann die dünne Haut Deines Lieblings die Lotion nicht mehr vollständig aufnehmen. Die Abdeckung der Haut ist nur bei besonders trockener Haut sinnvoll, um die fehlende Hautbarriere auszugleichen.

Körperpflege für Dein Baby mit natürlichen Cremes, Ölen und Lotionen

Für Babymassagen noch besser geeignet sind neben Lotionen auch Pflegeöle. Mit Produkten wie dem Baby-Pflegeöl mit Shea & Lavendel von Earth Friendly Baby können Mütter und Väter ihre kleine Schätze mit eine wohltuenden und entspannenden Massage verwöhnen, die den Babys gut tun wird. Zudem eignen sich viele Baby-Pflegeöle auch, um den Bauch von werdenden Müttern zu pflegen und mit Feuchtigkeit zu versorgen. Wenn es um die Hautpflege für Dein Baby geht, darf besonders ein Körperteil nicht vernachlässigt werden: der Windelbereich. Dort ist die Haut oftmals empfindlich oder gereizt und braucht mehr Pflege. Produkte wie die No Perfume Baby Zinc Cream von Urtekram sind parfümfrei und mit ihren natürlichen Inhaltsstoffen sanft zur Haut. Daher sind sie auch für neurodermitische Babyhaut geeignet. Juckreiz und Rötungen im Windelbereich werden zum Beispiel durch Birkenzucker und Zink beruhigt und Feuchtigkeit von Aloe Vera und Sheabutter sorgt dafür, dass die Haut wieder zart und weich wird. Sollte die Babyhaut besonders stark gereizt sein, trage die Wundschutzcreme am besten dick auf. Diese dient als zusätzlicher Schutz der Haut, da Deinem Baby anfangs der schützende Fettfilm fehlt, der Schadstoffe abhalten kann.