Allos
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Edelkastanienhonig bio
Allos
Edelkastanienhonig bio
8,93 € 10,99 € *UVP
1,79 € / 100 g
Duettini Mini-Doppelkekse bio
Allos
Duettini Mini-Doppelkekse bio
1,23 € 1,49 € *UVP
1,37 € / 100 g
Amaranth Früchte Müsli bio
Allos
Amaranth Früchte Müsli bio
3,33 € 3,99 € *UVP
0,89 € / 100 g
Spicy Ingwer bio
Allos
Spicy Ingwer bio
2,69 € 3,49 € *UVP
8,41 € / 100 g
Berghonig bio
Allos
Berghonig bio
7,32 € 8,99 € *UVP
1,46 € / 100 g
Feel Free & Fresh bio
Allos
Feel Free & Fresh bio
2,69 € 3,49 € *UVP
8,97 € / 100 g
My Balance Ingwer & Zitrone bio
Allos
My Balance Ingwer & Zitrone...
2,69 € 3,49 € *UVP
7,69 € / 100 g
Blütenpollen aus der Sierra Morena bio
Allos
Blütenpollen aus der Sierra...
9,51 € 11,99 € *UVP
4,76 € / 100 g
Brauner Agavendicksaft bio
Allos
Brauner Agavendicksaft bio
4,76 € 4,99 € *UVP
1,90 € / 100 ml
Dinkel-Schoko-Kekse bio
Allos
Dinkel-Schoko-Kekse bio
2,41 € 2,99 € *UVP
1,93 € / 100 g
Sternanis & Süße Lakritze bio
Allos
Sternanis & Süße Lakritze bio
2,81 € 3,49 € *UVP
7,03 € / 100 g
Amaranth Mais Waffeln Vollmilch bio
Allos
Amaranth Mais Waffeln...
1,06 € 1,29 € *UVP
2,83 € / 100 g
4 von 4

Allos – Leckere Bio-Originale

In den 1970er Jahren begann, was heute immer selbstverständlicher wird: Die Menschen wollten natürliche Lebensmittel. Industrielle Landwirtschaft sowie künstliche Dünger und Spritzmittel sollten daher mit ihren Nahrungsmitteln nichts mehr zu tun haben. Einer, der bereit war, sich für eine gesunde und natürliche Lebensweise einzusetzen, war Walter Lang. Im norddeutschen Drebber begann er, per Hand die ersten eigenen Fruchtschnitten herzustellen. Seine Naturkostprodukte gewannen schnell zahlreiche begeisterte Anhänger, sodass sich der Selbstversorgerhof zur bekannten Bio-Marke „Allos“ weiterentwickelte. Abwechslungsreiche Brotaufstriche, Pflanzen-Drinks, Fruchtaufstriche und Müslisorten befinden sich heutzutage im Sortiment.

In erster Linie verbindet man Allos vermutlich mit seinen Müsli-Variationen. Insbesondere Amaranth ist hier das Stichwort. Bei dem nährstoffreichen Korn handelt es sich keineswegs um eine Modeerscheinung. Bereits in den 1980er Jahren entdeckt Allos Amaranth für sich und bringt es nach Deutschland. Die Erfolgsgeschichte hält bis heute an. Manch einer mag sich an dieser Stelle wundern, dass Amaranth doch aus Südamerika stammt und die enormen Transportwege damit alles andere als umweltfreundlich sind. Aber auch hier überzeugt der Pionier wieder einmal: Als erste Bio-Marke überhaupt gelingt es Allos, Produkte des Powerkorns aus deutschem Anbau zu liefern. Aber nicht nur hier war Allos Vorreiter. Auch Agavendicksaft etablierte es als erster Bio-Hersteller unter deutschen Naturkost-Fans, und schafft so eine wichtige, natürliche Alternative zu Kristallzucker und anderen Süßungsmitteln. Bleiben wir gespannt, mit welchen Originalen Allos uns neben Frucht Pur Riegel und Co. in Zukunft noch so überraschen wird.

Um ebenso etwas für die Zukunft unserer Umwelt zu tun, setzt Allos bei seinen Partnern und Landwirten auf langfristige und faire Zusammenarbeit. So geht es auch nachhaltig mit natürlichen Ressourcen um und stellt sich klar gegen Gentechnik. Bei einem ganz besonderen Projekt engagiert sich Allos für das Anlegen von Blühfeldern, um den Lebensraum für Bienen zu erweitern. Das Wohlergehen von Mensch und Natur liegt der Marke nämlich gleichermaßen sehr am Herzen.

Allos – Das Bienenprojekt

Dass es ohne Bienen nicht geht, weiß der Bio-Pionier. Daher verfolgt Allos seit 2012 das Projekt „Biene sucht Blüte“, um etwas gegen das weltweite Bienensterben zu tun. Die Marke weiß, wie wichtig die kleinen Insekten für die Arten- und Blütenvielfalt sind. Nur mit Bienen kann die Natur intakt funktionieren und nur mit Bienen können leckere Früchte für hochwertige Allos-Produkte nachhaltig geerntet werden. Daher wurde also 2012 eine erste kleine, brachliegende Fläche bienenfreundlich bepflanzt. Es begann mit einem kleinen Blühstreifen, mittlerweile ist es ein tolles Großprojekt. So erblühen dank des Allos-Projekts jährlich 4,4 Hektar an bunten Blumenlandschaften. Das freut Bienen und andere Insekten. Erst im April dieses Jahres verteilte Allos zusätzlich 100.000 kostenlose Saatgutmischungen, sodass jeder einen Teil dazu beitragen konnte, die Lebens- und Nahrungsgrundlage für Bienen, Hummeln und Co. zu sichern.

So ergibt Allos ein großes Ganzes. Es bietet nicht nur natürliche Lebensmittel, die mit hochwertigen Rohstoffen überzeugen. Neben einer gesunden Ernährungsweise steht die Marke ebenso für ökologischen Landbau und ökologische Imkerei sowie für den Schutz unserer Umwelt. Der Nachhaltigkeitsgedanke spiegelt sich ebenfalls im Einsatz für die Bienen wieder. Genieße ganz in diesem Sinne die qualitativen Lebensmittel des Bio-Pioniers und werde Fan des leckeren, natürlichen Geschmacks.